WhatsApp: So widersprechen Sie der Datenweitergabe an Facebook

Der beliebte Kurznachrichten-Dienst WhatsApp wird entgegen vorheriger Beteuerungen sehr wohl Daten an sein Mutter-Unternehmen Facebook weiterleiten. Mit den neuen Informationen will Facebook seine personalisierte Werbung verbessern. Der Weitergabe seiner Daten kann man widersprechen. Wir zeigen wie.

Rubriklistenbild: © Koch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.