Allmählich . . .

. . . hat der Uhlenköper die Nase voll: Er kann Schnee und Eis einfach nicht mehr sehen. Und der eisige Wind, der seit einer gefühlten Ewigkeit um seine klammen Finger und geröteten Ohren weht, hängt ihm zu Hals heraus. Vom morgendlichen Scheiben-Freikratzen an seinem Auto will er gar nicht erst reden. Und es wurde noch schlimmer:

Neulich trug er – über mehrere Stockwerke hinweg – eine prallvolle Mülltüte aus seiner Wohnung zum Gemeinschafts-Container vor dem Haus. Doch dann der Schreck: Der Deckel der Tonne war festgefroren – alles Zerren und Zetern half nichts. Fluchend kehrte der Uhlenköper also um und brachte die Mülltüte wieder in seine Wohnung. Zum Glück soll es in den nächsten Tagen milder werden, dann taut der Deckel hoffentlich wieder auf. Denn die inzwischen auf drei Mülltüten angewachsene Mini-Deponie in seinem Vorratsraum ist wirklich kein schöner Anblick, findet der Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare