Niederländische Zentralbank entschuldigt sich für Sklaverei
Wirtschaft

Niederländische Zentralbank entschuldigt sich für Sklaverei

Der Präsident der niederländischen Zentralbank bittet die Angehörigen aller einst durch die Niederlande versklavten Menschen um Verzeihung. Die Bank …
Niederländische Zentralbank entschuldigt sich für Sklaverei
Ungarische Notenbank hebt Leitzins stark an
Wirtschaft

Ungarische Notenbank hebt Leitzins stark an

Es ist der größte Zinsschritt seit der Finanzkrise 2008. Analysten hatten im Mittel einen Schritt um lediglich 0,5 Punkte erwartet. Es ist deutlich …
Ungarische Notenbank hebt Leitzins stark an
Wie helfen die G7-Staaten der Ukraine?
Politik

Wie helfen die G7-Staaten der Ukraine?

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine bestimmt den Gipfel der Gruppe wirtschaftsstarker Demokratien (G7). Einigen sich Kanzler Scholz und die …
Wie helfen die G7-Staaten der Ukraine?
Wirtschaft
Japans Notenbank lässt Geldpolitik extrem gelockert
Die US-Notenbank Fed hat den Leitzins angehoben und auch die Europäische Zentralbank hat einen Schritt in die gleiche Richtung gemacht. Japan …
Japans Notenbank lässt Geldpolitik extrem gelockert
Wirtschaft
Fed mit größtem Zinsschritt seit 1994 - Angst vor Rezession
Die US-Notenbank ist den Zielen der Preisstabilität und Vollbeschäftigung verpflichtet. Doch zumindest von ersterem kann derzeit keine Rede sein. …
Fed mit größtem Zinsschritt seit 1994 - Angst vor Rezession

Russische Notenbank senkt Leitzins erneut

Die russische Notenbank hat ihre Geldpolitik trotz der anhaltenden Sanktionen gegen das Land erneut gelockert. Der Leitzins werde um 1,5 Prozentpunkte auf 9,5 Prozent reduziert, teilte die Zentralbank in Moskau mit.
Russische Notenbank senkt Leitzins erneut

EZB-Zinssignal verstärkt Druck auf Aktien

Die angekündigte Zinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag die Aktienmärkte unter Druck gebracht. Der deutsche Leitindex Dax sank um 1,71 Prozent auf 14.198,80 Punkte.
EZB-Zinssignal verstärkt Druck auf Aktien

Debatte um EZB-Straffungstempo wird intensiver

Die Inflationsrate im Euroraum ist so hoch wie nie. Die EZB-Präsidentin stellte zuletzt ein Ende der negativen Leitzinsen in Aussicht. Doch wie genau sollte am besten vorgegangen werden?
Debatte um EZB-Straffungstempo wird intensiver

Uneinigkeit in EZB über Straffungstempo

Die EZB reagiert später als andere große Notenbanken auf die hohe Inflation. Über die Höhe der Zinsanhebungen besteht in der Europäischen Zentralbank noch Uneinigkeit.
Uneinigkeit in EZB über Straffungstempo

EZB-Chefin Lagarde signalisiert Zinsanhebung im Juli

Aufgrund der hohen Inflation steigen die Zinsen. Ende September könnten die Leitzinsen aus dem negativen Bereich kommen.
EZB-Chefin Lagarde signalisiert Zinsanhebung im Juli

Deutschland gibt Ukraine rund eine Milliarde Euro

Der ukrainischen Regierung fehlen nach eigenen Angaben monatlich rund fünf Milliarden Euro, um den Staatsbetrieb zu finanzieren. Mehrere Industriestaaten wollen einspringen - auch Deutschland.
Deutschland gibt Ukraine rund eine Milliarde Euro