Ausgestopfter Wolf Kurti schmückt Ausstellung im Landesmuseum

Hannover - Vor einem Jahr wurde zum ersten Mal ein Wolf im staatlichen Auftrag in Deutschland erschossen, jetzt ist das Tier im Landesmuseum Hannover …
Ausgestopfter Wolf Kurti schmückt Ausstellung im Landesmuseum

Streit über ersten Wolfs-Rettungswagen

Hannover - Von Christina Sticht. Der Jahrhunderte lang verteufelte Wolf ist nach Deutschland zurückgekehrt. Immer häufiger werden die streng …
Streit über ersten Wolfs-Rettungswagen

Der Wolf bei Grußendorf

Grußendorf. Ein ruhiger Morgen im Wald zwischen Grußendorf und Bokensdorf. Auf einer Lichtung hat Naturfotografin Sabine Langer eine Wildkamera …
Der Wolf bei Grußendorf
Herdenschutz in der Praxis: NABU installiert bei Wietzendorf …
Wietzendorf/Ebstorf. Loch für Loch bohrt Joanna Tegtmeier ins Holz und schraubt die Isolatoren für die Stromlitzen hinein. 90 Pfähle bearbeitet die …
Herdenschutz in der Praxis: NABU installiert bei Wietzendorf „wolfsabweisenden Grundschutz“
Schafe bei Suderburg gerissen: Wolf schlägt zweimal zu
loh Suderburg. Innerhalb einer Woche schlug ein Wolf in Suderburg auf einer Wiese zwischen Friedhof und Kläranlage rund 500 Meter vom nächsten …
Schafe bei Suderburg gerissen: Wolf schlägt zweimal zu

Wolfs-Konflikt finanziell lösbar?

dpa Hannover. Der strenge Schutz von Wölfen ist nach Auffassung von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) trotz steigender Zahlen bei Nutztierrissen gerechtfertigt.
Wolfs-Konflikt finanziell lösbar?

Hendricks will Wölfe weiter mit strengen Regeln schützen

Hannover - Der strenge Schutz von Wölfen ist nach Auffassung von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) trotz steigender Zahlen bei Nutztierrissen gerechtfertigt.
Hendricks will Wölfe weiter mit strengen Regeln schützen

Es sah aus, als wollte er spielen“ – Junger Wolf kommt ganz nah ans Auto

ds Zarenthien. „Irgendwie hab ich ja immer damit gerechnet“, erzählt eine Mutter der AZ, „doch dann konnte ich es selbst kaum fassen.“ Ein Wolf kam ihrem Wagen sehr nah.
Es sah aus, als wollte er spielen“ – Junger Wolf kommt ganz nah ans Auto

Eine Region fühlt sich alleingelassen

Stadorf. Hell lodert am Freitagabend ein Feuer hinter dem Stadorfer Feuerwehrgerätehaus in der einsetzenden Abenddämmerung.
Eine Region fühlt sich alleingelassen

Wolf soll mehr Scheu haben – „Es fehlt schlicht an politischem Willen“

Bad Bevensen. Wie geht es weiter im Umgang mit dem Wolf? Das Thema dominierte auch die Mitgliederversammlung der Kreisjägerschaft Uelzen am Freitagabend in Bad Bevensen.
Wolf soll mehr Scheu haben – „Es fehlt schlicht an politischem Willen“

Zahl der von Wölfen getöteten Tiere leicht gestiegen

Norden - Die Zahl der vom Wolf getöteten Weidetiere in Niedersachsen ist 2016 im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen.
Zahl der von Wölfen getöteten Tiere leicht gestiegen