CSU-Vizechef Weber will 2019 EU-Kommissionspräsident werden

Seit 14 Jahren ist Manfred Weber in Brüssel und als Chef der größten Fraktion im Europaparlament bestens vernetzt. Jetzt greift der Christdemokrat …
CSU-Vizechef Weber will 2019 EU-Kommissionspräsident werden

CSU-Abgeordneter ist neuer Chef der EVP-Fraktion

Brüssel - Zehn Tage nach der Europawahl  ist der CSU-Abgeordnete Manfred Weber mit überwältigender Mehrheit zum neuen Vorsitzenden der Fraktion der …
CSU-Abgeordneter ist neuer Chef der EVP-Fraktion

"Politische Todsünden": Huber attackiert Seehofer

 Berlin - Der ehemalige CSU-Vorsitzende Erwin Huber hat dem jetzigen Parteichef Horst Seehofer schwere Fehler im Europawahlkampf vorgeworfen. Der …
"Politische Todsünden": Huber attackiert Seehofer
Millionen doppelte Kreuzchen bei Europawahl?
Berlin - Die Wahl zum Europäischen Parlament ist nach Ansicht von Juristen möglicherweise verfassungswidrig, falls sich eine millionenfache …
Millionen doppelte Kreuzchen bei Europawahl?
Rechtsextreme planen Fraktion im EU-Parlament
Brüssel - Rechtsextreme Abgeordnete wollen im EU-Parlament um die französische Front National (FN) herum eine eigene Fraktion bilden. Das kündigte am …
Rechtsextreme planen Fraktion im EU-Parlament

Die EU steht vor einem Umbruch

Brüssel - Nach der Europawahl steht die EU vor einem Umbruch. Spitzenämter müssen neu besetzt werden. Beschlüsse wird es erst im Sommer geben. Angesichts von Rechtspopulisten fordern Paris und London ein ganz neues Europa.
Die EU steht vor einem Umbruch

Glück: Besorgt über Europawahl und Ukraine

Regensburg - Das Ergebnis der Europawahl  mit populistischen Strömungen ist für das Zentralkomitee der deutschen Katholiken  (ZdK) ein Alarmzeichen. Das betonte ZdK-Präsident Alois Glück am Dienstag.
Glück: Besorgt über Europawahl und Ukraine

Doppelt gewählt: di Lorenzo angezeigt

Berlin - „Zeit“-Chefredakteur di Lorenzo gilt gemeinhin als Meister des Wortes. Freimütig erzählte er von der Abgabe gleich zweier Stimmen bei der Europawahl. Das aber ist strafbar.
Doppelt gewählt: di Lorenzo angezeigt

Merkel: "Brauchen europäisches Personalpaket"

Brüssel - Der Tag nach den Europawahlen 2014 zum Nachlesen! Wir berichten im Ticker über alle aktuellen Entwicklungen und Reaktionen aus Deutschland und Europa.
Merkel: "Brauchen europäisches Personalpaket"

Sieben Lehren der Europawahl

Berlin - Europa hat gewählt - und die Parteien gewinnen Erkenntnisse, die wahlweise gut- oder auch wehtun. Eine Auswahl:
Sieben Lehren der Europawahl

Europawahl 2014: So wählte Europa

Berlin - 28 Länder, 28 unterschiedliche Wahlsysteme, 751 Abgeordnetenplätze im Europaparlament und rund 400 Millionen Wahlberechtigte: Die bisherigen Ergebnisse.
Europawahl 2014: So wählte Europa