Ihre Suche nach erdkabel ergab 94 Treffer vom Typ Artikel.

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

Landkreis – Die Stromautobahn „SuedLink“ zwischen Nordsee und Süddeutschland gewinnt weiter an Konturen. Für den Bereich von Schleswig-Holstein bis Nord-Niedersachsen stellt der Übertragungsnetzbetreiber Tennet jetzt die Anträge auf Eröffnung des Planfeststellungsverfahrens bei der Bundesnetzagentur.
„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren
BDI: Auch Bürger müssen für Energiewende Preis zahlen

BDI: Auch Bürger müssen für Energiewende Preis zahlen

Die Energiewende in Deutschland kommt nicht richtig voran. Auch, weil es vor Ort Widerstände gegen neue Strommasten oder Windräder gibt. Industriepräsident Kempf sagt: Bürgerinitiativen dürften nicht bestimmen, wohin die Reise geht.
BDI: Auch Bürger müssen für Energiewende Preis zahlen
Ein Turm für einen Euro

Ein Turm für einen Euro

Wiewohl / Dähre – Seit wenigen Monaten gibt es in der Gemeinde Dähre nun zwei private Turmbesitzer. Zum Dahrendorfer Grenzturm-Eigentümer Rainer Axmann gesellt sich als Turmherr nun der Wiewohler Manfred Schröder dazu.
Ein Turm für einen Euro
Umstrittene Stromtrasse nicht zu stoppen: Werk Stendal aufgerüstet

Umstrittene Stromtrasse nicht zu stoppen: Werk Stendal aufgerüstet

Stendal – Das Umspannwerk Stendal West an der Bundesstraße  188 zwischen Insel und Nahrstedt wird kräftig umgekrempelt. Die Arbeiten dienen der neuen Mega-Stromtrasse Perleberg-Wolmirstedt.
Umstrittene Stromtrasse nicht zu stoppen: Werk Stendal aufgerüstet
Ausbau der Stromnetze kommt voran - aber nur langsam

Ausbau der Stromnetze kommt voran - aber nur langsam

Damit die Energiewende mit dem Ausbau des Öko-Stroms gelingt, will die Bundesregierung Tausende Kilometer neue Stromleitungen bauen lassen. Doch dabei hakt es. Vor einem Jahr hat Wirtschaftsminister Altmaier den Netzausbau zur "Chefsache" gemacht. Wie ist der Stand?
Ausbau der Stromnetze kommt voran - aber nur langsam
Bau der Stromleitung "NordLink" geht auf die Zielgerade

Bau der Stromleitung "NordLink" geht auf die Zielgerade

Büsum (dpa) - Der Bau der Stromleitung "NordLink" geht auf die Zielgerade. Sie verbindet die Kapazitäten der Wasserkraftwerke in Norwegen mit der Windenergie aus Deutschland und soll die Versorgungssicherheit in den Stromnetzen beider Länder erhöhen.
Bau der Stromleitung "NordLink" geht auf die Zielgerade
Tiddischer Rat diskutiert über E-Ladestation – Schaltschränke werden saniert

Tiddischer Rat diskutiert über E-Ladestation – Schaltschränke werden saniert

Tiddische – Zukunftsorientiert und modern wünscht sich Bürgermeister Wieland Bartels „seine“ Gemeinde Tiddische. Dazu gehören auch Zukunftstechnologien wie die Elektromobilität und die entsprechende Infrastruktur.
Tiddischer Rat diskutiert über E-Ladestation – Schaltschränke werden saniert
Erdstromkabel statt Großmasten: Kreistag setzt bei Trassen-Abkehr auf Bundesplan

Erdstromkabel statt Großmasten: Kreistag setzt bei Trassen-Abkehr auf Bundesplan

Stendal – „Wir kommen nicht zu spät“, ist Dr. Helga Paschke (Linke) überzeugt. Eine Stellungnahme zum Netzentwicklungsplan (NEP) abzugeben, damit hat der Kreistag den Landrat einstimmig beauftragt.
Erdstromkabel statt Großmasten: Kreistag setzt bei Trassen-Abkehr auf Bundesplan
Protest gegen Starkstromleitung hält an

Protest gegen Starkstromleitung hält an

Seehausen / Stendal – Der Protest gegen die geplante Starkstromleitung durch die Altmark (von Seehausen bis Stendal / Wolmirstedt) hält an. Am Montag, 4.  Februar, endet die Frist für all diejenigen, die Einwände geltend machen wollen.
Protest gegen Starkstromleitung hält an
Netzbetreiber steht unter Strom

Netzbetreiber steht unter Strom

Stendal – Der Netzbetreiber „50 Hertz“ erteilt den Forderungen nach einer Erdverkabelung der 380-Kilovolt-Stromtrasse eine Absage. „Wer die Freileitung im Landkreis Stendal verhindern will, muss das Gesetz ändern. Das ist unrealistisch“, meint Oliver Britz, Fachgebietsleiter des Berliner Unternehmens.
Netzbetreiber steht unter Strom