Vom Wolf zum Adler? Helmes vor Abflug

+
Seine Zeit in Wolfsburg ist wohl vobei: Stürmer Patrick Helmes soll an Zweitligist Eintracht Frankfurt verliehen werden

mj Wolfsburg. Acht Neuzugänge verpflichtete Felix Magath, Trainer und Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, bisher in der Winterpause. Bei so einem gewaltigen Andrang wurde die Anzahl der freien Spinde in der Spieler-Umkleide schon deutlich geringer.

Vom Personal der Hinserie machten bisher nur Thomas Kahlenberg (FC Evian/Frankreich) und Tolga Cigerci (Borussia Mönchengladbach) Anstalten, durch ihren Abgang die drückende Enge im Umkleidetrakt etwas aufzulockern.

Als Dritter im Bunde steht nun auch Stürmer Patrick Helmes vor seinem Absprung. Der bei Magath in Ungnade gefallen Torjäger außer Dienst soll laut dem Kölner Express vor einer Ausleihe zu Zweitligist Eintracht Frankfurt stehen. Dem Geschäft müsste nur noch der Frankfurter Aufsichtsrat zustimmen.

Dort – beim ehemaligen Wolfsburger Trainer Armin Veh – soll Helmes den griechischen Stürmer Theofanis Gekas ersetzen, der aus der Banken- und Börsenmetropole zum türkischen Club Samsunspor gewechselt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare