Fußball – Bundesliga: Niederländer nun bester Torschütze der Wölfe / „Wollen weiter oben bleiben“

Weghorst beendet seine Torflaute

+
Rieb sich nicht nur auf, sondern traf auch: Wout Weghorst (r.).

jk Wolfsburg. Wout Weghorst ist nicht der typische Torjäger. Denn der bullige Niederländer steht nicht nur vorne herum wie ein Phantom und lauert auf den Ball. Sondern der Neuzugang ackert und kämpft um jeden Zentimeter, um so seiner Mannschaft zu helfen.

Schon mehrere Spiele hatte der 26-Jährige nicht mehr für den VfL Wolfsburg getroffen. Bis zum gestrigen Abend! Denn beim 2:0 gegen den VfB Stuttgart beendete Weghorst seine Durststrecke.

„Ich bin total glücklich, wieder getroffen zu haben. Es nervt einen dann doch irgendwann, wenn du über einen längeren Zeitraum als Stürmer nicht mehr triffst.“

Mit dem Sieg klettern die Wölfe vorerst auf den sechsten Platz. Mit dem Aufschwung in der Tabelle sieht Weghorst auch eine Entwicklung in der Mannschaft. „Wir sind wieder mit einer ordentlichen Einstellung zu Werke gegangen. Derzeit sind wir einfach sehr schwer zu schlagen“, meint der 26-Jährige.

Der VfL Wolfsburg hatte für die letzten drei Hinrunden-Partien neun Punkte angepeilt. Es muss noch ein Sieg gegen Augsburg her, dann ist das Ziel perfekt. „Wir wollen in der Rückrunde weiter oben bleiben. Die Qualität hat die Mannschaft auf alle Fälle dazu“, blickte Weghorst hoffnungsvoll voraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare