Nachwuchstalent mit viel Potenzial

VfL-Youngster John Yeboah feiert Debüt

Gab sein Bundesliga-Debüt für den VfL: John Yeboah.
+
Gab sein Bundesliga-Debüt für den VfL: John Yeboah.
  • VonJannis Klimburg
    schließen

jk Wolfsburg. Es waren zwar nur zehn Minuten, aber auch während der kurzen Zeit blitzte das Talent schon in der einen oder anderen Spielsituation auf.

Die Rede ist von John Yeboah, der bei der 0:1 (0:1)-Pleite des VfL Wolfsburg gegen den Primus Borussia Dortmund sein Bundesliga-Debüt feierte.

„Wir werden weiter mit ihm arbeiten, er hat definitiv Potenzial“, sagte Bruno Labbadia nach der Partie. Der VfL-Coach traut dem Youngster einiges zu, sofern die Einstellung stimmt. „Wie weit es gehen kann, wird an ihm liegen“, meinte der 52-Jährige. Keine Frage: Der offensivstarke Dribbelkünstler, der in der U19 in acht Bundesligaspielen zehn Tore und drei Assists beisteuerte, besitzt eine herausragende Veranlagung. Kein Wunder, denn sein Onkel ist auch kein geringerer als der Ex-Bundesliga-Stürmer Anthony Yeboah, der für Eintracht Frankfurt und den Hamburger SV auf Torejagd gegangen ist.

Am Sonnabend war es nur eine Einwechslung für wenige Minuten, aber seine Mitspieler sind schon voll des Lobes. „Er ist ein feiner Junge, an dem wir noch viel Spaß haben werden“, so Maximilian Arnold. Daniel Ginczek ergänzte: „Wenn er einmal ins Dribbling geht, ist er kaum zu bändigen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare