Fußball – Bundesliga: Nordkurve bleibt zu Beginn leer gegen FC Bayern

VfL-Fans planen Boykott!

+
Die Versammlung der VfL-Nordkurve lief ruhig und diszipliniert ab. Nun folgt am Samstag der Stimmungsboykott gegen den FC Bayern München.

Wolfsburg. Beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg hängt der Haussegen mittlerweile gehörig schief. Auch unter Trainer Martin Schmidt, der Andries Jonker am 5. Spieltag ablöste, war keine Kehrtwende zu erkennen.

Nun wollen auch die treusten VfL-Anhänger am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Bayern München ihren Unmut zeigen.

Boykott: Die Nordkurve soll gegen den Rekordmeister die ersten 19 Minuten und 45 Sekunden (Gründungsjahr 1945) leer bleiben. Dies war das Ergebnis von der Fanversammlung am Dienstagabend, die im Nordkurvensaal stattfand. Insgesamt 150 Anhänger diskutieren fleißig, wie sich mit der schwierigen Situation umgehen soll. Eigentlich ungewöhnlich für die VfL-Fans, die den Verein im vergangenen Jahr im Abstiegskampf lautstark unterstützten. Doch nach den zuletzt schwachen Leistungen der Wölfe reicht es nun offensichtlich auch den treuesten Seelen.

Die Diskussion am Montagabend soll friedlich und diszipliniert abgelaufen sein. Außerdem hatte es wohl mehreren Meinungen gegeben bezüglich der kommenden Reaktion am Samstag, hieß es aus dem Umfeld der VfL-Fanclubs.

Einige Fans der Wölfe waren sogar dafür, dass die Nordkurve 90 Minuten lang komplett draußen bleibt gegen den FCB.

Von Jannis Klimburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare