VfL-Fan-Ecke als echter Hingucker

+
Mit viel Liebe zum Detail: Die VfL-Fanecke der Karl-Söhle-Schule in Hankensbüttel ist ein optischer Genuss.

Hankensbüttel - Von Jennifer Dolezych. Ein Fußball, der unter der Decke hängt, ein Profi-Trikot, ein grün-weißer Schal, Zeitungsberichte, Autogrammkarten und natürlich die eingerahmte Partnerschaftsurkunde:

Die VfL-Fan-Ecke ist ohne Zweifel ein Hingucker im Forum der Karl-Söhle-Schule in Hankensbüttel. Seit August 2008 ist die Grundschule im Rahmen des Projektes "Anstoß VfL – 100 Schulen & 100 Vereine" Partnerschule. Während dieser Zeit hat sich einiges getan. Der Startschuss fiel mit der Einweihung der VfL-Ecke im Februar 2009. VfL-Maskottchen Wölfi und der damalige Projektleiter Matti Rudelt waren zu Gast und brachten 100 Freikarten mit. Ein echtes Highlight war das Probetraining für die Fußball-AGs der dritten und vierten Klassen. Trainer Manfred Mattes und Co-Trainer Heiko Grunenberg vom VfL-Nachwuchsleistungszentrum gaben einen Einblick in den Profi-Fußball. Im Sommer holten die Wölfe die Meisterschaft und spendierten den Grundschülern 100 Meisterpakete bestehend aus Sporttasche, Handtuch und Ball. Außerdem gab es seit 2008 jeweils zu Beginn des neuen Schuljahres Starterpakete für die ersten Klassen. Zwei Ereignisse der besonderen Art, die auf dem Stundenplan standen, waren die Stadionbesuche der dritten und vierten Klassen. Seitens des VfL gibt es für die Beauftragten der Partnerschulen regelmäßig Fortbildungsangebote. Sportlehrerin Karin Kuhlmann besuchte 2009 eine solche Fortbildung. Im November nahm Lehrer Ralf Döpking mit seiner Klasse am VfL-Projekt "Muuvit" teil. Muuvit hat seine Wurzeln in Finnland und bietet Programme zur Förderung von Gesundheit und Lernfreude an. Getreu dem Motto "Ein Abenteuer, das Kinder bewegt" ging es in dem dreiwöchigen Projekt darum, sämtliche Aktivitäten im Zusammenhang mit Bewegung in einem Bewegungskalender festzuhalten. Parallel dazu wurde eine Woche lang Buch über die Ernährung der Kinder geführt. "Die Kinder waren ganz stolz darauf, wie viel sie sich bewegt haben. So etwas motiviert", erzählt Döpking. Er will auch 2010 mit seinen Schülern bei Muuvit mitmachen und hofft, dass noch weitere Kollegen folgen. Auch in Zukunft wird sich in der Hankensbütteler Grundschule einiges um den VfL drehen. Für das Schulfest Anfang Mai ist ein Fußballturnier geplant, bei dem auch polnische Gastschüler eine Mannschaft stellen werden. "Wir haben vor, Wölfi zu dem Turnier einzuladen", sagt die VfL-Beauftragte Karin Kuhlmann. Das Wolfsburg-Maskottchen soll den sportlichen Wettbewerb eröffnen. Wie man sieht: In einer VfL-Partnerschule ist immer was los!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare