VfL-Bollwerk gesprengt! Pause für Polak

+
Bekommt VfL-Abwehrmann Felipe Lopes (l.) in München einen neuen Partner in der Innenverteidigung? Alexander Madlung (2.v.r) plagt sich mit muskulären Beschwerden herum

Wolfsburg - von Matthias Jansen. Die Null muss stehen! Das gilt nicht erst seit dem Ausspruch von Huub Stevens, Trainer des FC Schalke 04, als Grundlage für ein erfolgreiches Fußballspiel.

Auch Bundesliga-Konkurrent VfL Wolfsburg hat die Vorteile einer stabilen Defensive erkannt. Gegen Stuttgart und Köln musste Torhüter Diego Benaglio zweimal nicht hinter sich greifen, zweimal reichte das Tor von Jung-Stürmer Sebastian Polter zu den 1:0-Siegen.

Wichtige Bestandteile der Wolfsburger Defensiv-Abteilung waren Mittelfeld-Abräumer Jan Polak und Innenverteidiger Alexander Madlung.

Ausgerechnet vor dem schweren Auswärtsspiel bei Tabellenführer Bayern München – zusätzlich angespornt durch die 1:3-Niederlage in Mönchengladbach – fällt das Magathsche Bollwerk schon vor dem Anpfiff am Sonnabend ab 15.30 Uhr auseinander. Wenn es nicht sogar völlig zerbröselt!

Mit Polak steht eine zuletzt zuverlässige Absicherung vor der Abwehr ganz sicher nicht zur Verfügung. Dem Tschechen macht jetzt eine Verletzung zu schaffen, die er sich im Trainingslager in Dubai zugezogen hatte. „Gegen Köln hat er sich durchgebissen. Jetzt sind die Schmerzen aber zu stark“, erklärte Magath den kurzfristigen Ausfall des 30-Jährigen.

Ob auch Madlung auf einen Einsatz beim Rekordmeister verzichten muss, ist noch nicht klar. Dem Verteidiger machen muskuläre Beschwerden zu schaffen. Ebenfalls angeschlagen ist Flügelspieler Vieirinha, der schon beim Heimsieg über die Kölner in der Halbzeit wegen Adduktorenbeschwerden ausgewechselt werden musste.

Zunächst nur als Zuschauer betritt Angreifer Polter die Münchner Arena. Seine überragende Bilanz – zwei Tore in drei Bundesliga-Spielen – genügte Trainer Magath nicht, schon von Beginn an auf den 20-Jährigen zu setzen.

„Sebastian ist immer sofort da, wenn er reinkommt. Diese Qualität sollten wir bewahren. Er wird wohl in München wieder auf der Bank sitzen“, sagte Magath, der bei seinem Ex-Club wohl erneut auf den dritten Joker-Treffer von Polter hofft.

Im Angriff erhalten wohl Torjäger Mario Mandzukic und Neuzugang Giovanni Sio den Vorzug vor Talent Polter. Für die beiden Offensivspieler wäre es der erste Einsatz nach der Winterpause von Beginn an. Sio war gegen Köln erst 17 Minuten vor Schluss eingewechselt worden. Mandzukic fehlte wegen einer Lungenverletzung sogar ganz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare