Sonderlob für Debütanten, Brazzo voll dabei und Helmes als Zehner

+
Srdjan Lakic traf beim Wolfsburger 3:0-Testspielsieg gegen den österreichischen Drittligisten Villacher SV.

ib Villach. Der Neue bekam auf Anhieb ein Lob: Marco Russ wurde nach dem 3:0 (2:0)-Testspielsieg des VfL Wolfsburg gestern Abend beim österreichischen Drittligisten Villacher SV ausdrücklich von Chefcoach Felix Magath gerühmt.

„Normalerweise hebe ich keine einzelnen Spieler hervor. Aber was Marco Russ heute gespielt hat, darüber freue mich“, meinte Magath nach dem Debüt des Verteidigers. Zur Verwunderung der 2000 Zuschauer mischte auch Hasan Salihamidzic nur eine Woche nach seiner Arm-OP mit. In Halbzeit eins ließ Magath die potentielle Bundesliga-Startelf (außer Diego Benaglio) spielen – und die wusste zu gefallen. Patrick Helmes als Zehner (4.) und Srdjan Lakic (24.) trafen. Der Coach: „Wir haben heute langsam Struktur in die Mannschaft gebracht, nach dem wir in den letzten Tests immer mit recht gemischten Teams gespielt haben.“ Koo Ja-Cheol erhöhte auf 3:0 (48.), dann verflachte die Partie. Magath: „Nach der Pause haben wir etwas die Linie verloren. Wir hatten viele junge Spieler auf dem Feld und waren in der letzten halben Stunde nicht mehr so aktiv.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare