Rodriguez fehlt – grünes Licht von Schäfer und Jung

ib Wolfsburg. Entwarnung an der Außenverteidiger-Front. Das Comeback von Ricardo Rodriguez muss zwar warten. Dafür meldeten sich Marcel Schäfer und Sebastian Jung für das Europa-League-Spiel des VfL Wolfsburg am heutigen Donnerstag (21.

05 Uhr) gegen FK Krasnodar rechtzeitig fit.

Der angestammte Linksverteidiger Rodriguez hatte gehofft, gegen die Russen wieder zur Verfügung zu stehen. Doch ein Einsatz käme zu früh. Der Schweizer Nationalspieler (kl. Foto) kann womöglich am kommenden Sonntag im Bundesliga-Heimspiel gegen den Hamburger SV wieder eingreifen.

Umso wichtiger, dass Ersatzmann Schäfer seine leichten Blessuren überwunden hat. Auch Jung kann wohl wieder auf der anderen Seite der Viererkette auflaufen. „Ich gehe davon aus, dass beide spielen können“, sagte VfL-Coach Dieter Hecking. Als Alternativen würden sonst Christian Träsch und Vieirinha bereit stehen. Der Portugiese könnte nach dem Ausfall von Daniel Caligiuri aber auch im Mittelfeld beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare