Rein und sofort wieder raus! Diegos starkes Spiel endet mit Sperre

+
Jubel um Diego: Wolfsburgs Brasilianer (M./Nummer 10) zeigte in Nürnberg eine starke Leistung.

mj Nürnberg. Als wäre er nie weg gewesen! In Nürnberg (1:1) war Wolfsburgs Spielmacher Diego nicht wirklich anzumerken, dass er wegen eines Muskelfaserrisses im Bauchbereich einige Wochen hatte pausieren müssen. Der Brasilianer wurde – obwohl ohne Tor – zum besten Mann seiner Mannschaft. „Ich habe mich sehr gut gefühlt und wollte der Mannschaft unbedingt helfen. Ich war froh, 90 Minuten spielen zu dürfen“, so Diego, der den Führungstreffer von Maximilian Arnold vorbereitet hatte.

Nicht nur das letztlich magere 1:1 dürfte ihm die Stimmung dann doch etwas vermiest haben. Bei den Franken sah der Wolfsburger Zehner, der wieder rechts im Mittelfeld aufgeboten wurde, die fünfte Gelbe Karte und muss nun im Nord-Derby gegen den Hamburger SV (Freitag, 20.30 Uhr) gesperrt zuschauen.

Es sei zwar toll gewesen, dass Wolfsburg auch ohne Diego gegen Borussia Dortmund (2:1) gewonnen habe, meinte Manager Klaus Allofs. Für ihn ist die Auszeit für den Brasilianer aber ein großer Verlust, eine Schwächung der Wolfsburger Mannschaft. „Leider hat er die fünfte Gelbe Karte gesehen und ist jetzt gesperrt. Wir haben in Nürnberg wieder gesehen, dass Diego unserem Spiel eine zusätzliche Qualität verleiht“, erklärte Allofs.

Gegen die Hamburger wird nun wieder mehr Last auf den Schultern von Jungstar Maximilian Arnold liegen. Der 19-Jährige, der seit dem 9. Spieltag wieder zur Startelf gehört und in fünf Spielen vier Tore erzielte, sollte für die Aufgabe aber gut gerüstet sein. „Maxi ist momentan einer unser besten Spieler“, zollte Diego seinem Nachfolger auf zentraler Mittelfeld-Position viel Anerkennung.

Wie gegen Dortmund, als Diego verletzt passen musste, kann sich Daniel Caligiuri wieder Hoffnungen auf einen Platz in der Startelf machen. Der Ex-Freiburger hatte damals die Chance genutzt und in Diegos Abwesenheit den Siegtreffer vorbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare