Perfekt: Klose nun vier Jahre für VfL Wolfsburg

+
Einst Konkurrenten, jetzt Mitspieler: Timm Klose (hinten) wechselt vom 1. FC Nürnberg zum VfL mit Stürmer Bas Dost.

mj Wolfsburg. Es war längst kein Geheimnis mehr. Timm Klose wechselt innerhalb der Fußball-Bundesliga vom 1. FC Nürnberg zum VfL Wolfsburg (das IK berichtete). Bei den Wölfen unterschrieb der Schweizer Abwehrspieler nach erfolgreichem Medizincheck nun einen Vierjahres-Vertrag.

Die Aufgabe von Klose, der in zwei Jahren 45 Bundesliga-Spiele bestritt, ist klar. Der 25-Jährige soll die Abwehr der Grün-Weißen, in der Vorsaison mit 52 Gegentoren häufig löchrig wie der Schweizer Käse, weiter stabilisieren.

Trainer Dieter Hecking, der seinen Neuzugang schon aus gemeinsamen Zeiten beim Club kennt, ist von den Qualitäten Kloses überzeugt. „Timm hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt und bringt alles mit, was ein Innenverteidiger haben muss.“

Deshalb hatte sich Manager Klaus Allofs auch für den Transfer des sechsfachen Nationalspielers eingesetzt und im Paket über fünf Millionen Euro sowie Abwehrmann Emanuel Pogatetz nach Franken überwiesen. Ein guter Deal!? „Wir haben immer gesagt, wenn sich Möglichkeiten ergeben, die sportliche Qualität unseres Kaders weiter zu erhöhen, ohne dabei unsere finanzielle Linie zu verlassen, werden wir handeln.“

Wie auch Klose, der seinen Abgang selbst bereitet hatte: „Der Wechsel zum VfL ist für mich ein wichtiger Schritt in meiner Laufbahn. Ich freue mich sehr auf die neue sportliche Herausforderung.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare