Noch nicht berücksichtigt: Sissoko fehlt gegen Köln

+
Gegen den 1. FC Köln wohl in der Wolfsburger Startelf: Linksverteidiger Ricardo Rodriguez

mj Wolfsburg. Da waren es nur noch sieben von acht! Vor dem Rückrundenstart des VfL Wolfsburg gegen den 1. FC Köln am Sonnabend (15.30 Uhr) erwischte es mit Ibrahim Sissoko auch einen Winter-Neuzugang. Ausgesiebt!

Mit dem Hinweis auf seinen Trainingsrückstand fiel der 20-jährige Mittelfeldspieler erst einmal durch das Magathsche Leistungsraster und gehört noch nicht zum VfL-Kader. Für Magath ist das überhaupt kein Problem. Und auch kein Hinweis auf die Qualität.

Im Verein sei man mit der Vorrunde nicht zufrieden gewesen und habe deshalb „den einen oder anderen Spieler dazugeholt“. Allerdings waren die Verpflichtungen, so Magath, keineswegs schon für den Start eingeplant. „Es ging nicht darum, die Mannschaft vorrangig für den ersten Rückrundenspieltag zu verstärken. Es sind Verpflichtungen, die perspektivisch zu sehen sind. Wir wollen uns im Laufe der Rückrunde mehr Abstand zu den Abstiegsplätzen erarbeiten“, erklärte Trainer und Geschäftsführer Felix Magath.

Damit haben Sissoko und Co. noch genug Zeit, ihren Wert unter Beweis zu stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare