Fußball – Bundesliga: Frankfurt holt Serben

Medojevic geht, Dost sicher nicht!

+
Tschüss, VfL: Slobodan Medojevic verlässt Wolfsburg.

mj Wolfsburg. Bis heute abend um 18 Uhr können sich die 18 Vereine der Fußball-Bundesliga noch verstärken. Beim VfL Wolfsburg wird bis zum Ende der Transferfrist wohl nicht mehr viel passieren.

„Ich bin gegen einen Aktionismus in den letzten Stunden“, wiegelte VfL-Manager Klaus Allofs die Nachfrage nach Zugängen ab.

Klar ist wohl, dass Slobodan Medojevic die Wölfe verlassen wird. „Das ist fast durch“, sagte der Wolfsburger Geschäftsführer Sport nach dem 2:2 gegen Eintracht Frankfurt. Der 23-jährige Serbe nimmt vor dem Überangebot in Wolfsburgs defensivem Mittelfeld reißaus und spielt in den nächsten drei Jahren für die Hessen.

Eine Freigabe von Wolfsburger Seite werden wohl weder Timm Klose – trotz eines Gespräches mit Allofs – noch Bas Dost kriegen. Wechselgerüchten, weil der niederländische Angreifer nun gegen die Eintracht nicht im Kader stand, trat Allofs entgegen. „Als wir nur zwei Stürmer hatten, sollten wir noch einen holen. Jetzt haben wir drei, da werden wir doch nicht...“, schüttelte Allofs nur den Kopf. Von Kevin Scheidhauer ist jedenfalls nicht mehr die Rede.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare