Leistenprobleme: Josué fällt aus

Fällt heute aus: VfL-Abfangjäger Josué (l.) muss aufgrund von Leistenproblemen in Mönchengladbach passen.

Wolfsburg - Von Arek Marud . Wie gut, dass die Abwehr des VfL Wolfsburg gefestigter wirkt. Andernfalls käme der Ausfall des Mittelfeld-Abräumers Josué bei Borussia Mönchengladbach einer doppelten Belastung gleich. Der Brasilianer konnte wegen seiner Leistenprobleme zuletzt nicht trainieren und fällt bei der heutigen Auswärtspartie bei den Fohlen aus.

"Hinter seinem Einsatz steht ein großes Fragezeichen und die Zeit wird immer knapper", hatte VfL-Trainer Steve McClaren Freitagmorgen noch eine leise Hoffnung. Keeper Diego Benaglio hat indes grünes Licht signalisiert und steht nach seiner Muskelverhärtung im Aufgebot. Nach acht Gegentoren in drei Spielen zu Saisonbeginn hat Wolfsburg zuletzt in Hamburg und zuhause gegen Mainz jeweils nur noch einen Gegentreffer zugelassen. "Es klappt jetzt einfach besser", sagt Innenverteidiger Andrea Barzagli, der immer besser mit Nebenmann Simon Kjaer harmoniert. "Wir helfen uns stärker gegenseitig und passen besser auf den anderen auf. Die Abstimmung funktioniert inzwischen sehr gut", so der Italiener. Für Barzagli wurde damit aber nur ein Etappenziel erreicht. "Gladbach wird ein ganz wichtiges Spiel", so der 29-Jährige. "Dort wollen wir sehen, wie weit wir schon sind." Auch Peter Pekarik trug sein Scherflein zum Umschwung bei. Zu Saisonbeginn nur Ersatz, spielte er sich zuletzt mit starken Leistungen in die Stammformation. "Die letzten drei Spiele sind mir schon besonders gelungen", erzählt der Slowake, der von seinem Widersacher auf dieser Position Lob erhielt. "Peter hat einen super Job gemacht", meinte Sascha Riether, der erneut für das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für die Spiele in der EM-Qualifikation berufen wurde. Nicht ausgeschlossen, dass heute beide in der Stammformation stehen werden und Riether womöglich im Mittelfeld agiert. "Die Chance besteht, dass wir beide in der Aufstellung sind. Wir haben auf jeden Fall so trainiert", so Riether.

Kommentare