Lakic-Foto: Kuntz greift Hoeneß an!

+
Der Wechsel von Srdjan Lakic vom 1. FC Kaiserslautern zum VfL Wolfsburg hat für Zündstoff gesorgt.

ib Wolfsburg. Zwischen Wolfsburg und Kaiserslautern fliegen Giftpfeile! Auslöser: ein Foto von Srdjan Lakic nach seiner Einigung mit dem VfL über den Sommer-Wechsel. FCK-Boss Stefan Kuntz sprach seinem VfL-Kollegen Dieter Hoeneß die Professionalität ab – und der schoss zurück.

Obwohl Lakic noch bis Saisonende für Lautern spielt, ließ er sich schon einmal mit Hoeneß und einem VfL-Trikot ablichten. Das brachte Kuntz auf die Palme. „Eine Frechheit! Unter der Gürtellinie. Dafür wird er zahlen“, kündigte der Vorstandsvorsitzende der Pfälzer in Richtung seines Torjägers an. Auch Hoeneß bekam sein Fett weg. „Das ist unsensibel. Wolfsburg hat jegliche Professionalität vermissen lassen. Ich hätte einen anderen Stil erwartet.“ Rumms! Hoeneß reagierte prompt. „Was Stefan Kuntz jetzt reitet, so eine Schärfe reinzubringen, verstehe ich nicht. Er sagte ja zu uns, für sechs Millionen Euro können wir Lakic auch sofort haben“, erwiderte Wolfsburgs Manager der Bild-Zeitung. Verhärtete Fronten. Denkbar sogar, dass der Affront noch zum Sofort-Wechsel von Lakic führt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare