Kutschke gut dabei, Gogia nicht mehr

+
Wurde gegen die Stadtauswahl geschont: Diego.

mj Fallersleben. Es flutscht bei Kutschke! Im Testspiel gegen eine Wolfsburger Stadtauswahl hat Stefan Kutschke noch einmal nachhaltig Werbung für sich betrieben.

Der Neuzugang von Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg traf beim 12:0 (3:0) in Fallersleben innerhalb von 30 Minuten fünfmal, erzielte damit die meisten Treffer für seine Mannschaft. Die weiteren Tore teilten sich Bas Dost (3), Giovanni Sio, Ivan Perisic, Ricardo Rodriguez und Vieirinha.

Trainer Dieter Hecking, der neben den verletzten Spielern auch noch Diego, Ivica Olic, Naldo und Jan Polak schonte, sah von Beginn einen engagierten Auftritt seiner Mannschaft. Bereits nach 13 Minuten war Giovanni Sio zur Stelle.

Während die Stadtauswahl zur Pause komplett wechselte, begnügte sich der VfL-Coach mit insgesamt fünf Wechseln. Alle Profis, die nicht auf dem Rasen schwitzten, erfüllten in der Halbzeitpause die Autogrammwünsche der vielen angereisten VfL-Fans.

„Es ist eine tolle Veranstaltung. Schön, dass so viele Zuschauer hier sind, denen eine gute erste Halbzeit geboten wurde, was nicht nur an unserer Mannschaft lag“, lobte Manager Klaus Allofs im Halbzeitgespräch.

VfL Wolfsburg: Drewes – Ochs (45. Fagner), Knoche, Felipe, Schäfer (62. Rodriguez) – Medojevic (45. Arnold), Cigerci – Caligiuri, Sio, Perisic (62. Vieirinha) – Dost (62. Kutschke)

Sonntag reisen die Wölfe in ihr zweites Trainingslager nach Bad Ragaz. In der Schweiz wird Akaki Gogia nicht mehr zum Tross der Grün-Weißen zählen. Der Mittelfeldspieler steht nicht mehr auf der Wolfsburger Gehaltsliste. Gogia, 2011 A-Jugendmeister mit dem Wölfen, unterschrieb beim Drittligisten Hallescher FC einen Vertrag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare