Kjaer sieht Abwehrfortschritte

Diego Benaglio zog sich in Gladbach eine Adduktorenverletzung zu.

Mönchengladbach - Von Arek Marud. Vom Wackelkandidaten zum Stabilisator: Nach massiven Startschwierigkeiten wird Verteidiger Simon Kjaer immer besser und unterstrich in Mönchengladbach seine aufsteigende Tendenz.

Mönchengladbach - Von Arek Marud. Der Zwölf-Millionen-Mann Kjaer ragte aus einer schwachen Mannschaft heraus und wähnt sich und die gesamte Hintermannschaft auf einem guten Weg. "Wir waren gut organisiert und haben einen guten Job gemacht. Wir verbessern uns in jedem Spiel", sagte der Däne. Sein Landsmann Thomas Kahlenberg, der für die 1:0-Führung gesorgt hatte, lobte den Nationalmannschaftskollegen. "Simon und Andrea (Barzagli, Anm. d. Red.) haben uns heute sehr geholfen, nicht zu verlieren." Kjaer freute das Lob. Immerhin kassierte der VfL in den vergangenen vier Spielen nur drei Gegentore. "Auf unsere Defensivleistung können wir insgesamt stolz sein." Die Verletzung von Keeper Diego Benaglio entpuppte sich nicht als schwerwiegend. Er erlitt eine Adduktorenverletzung, reiste aber zur Schweizer Nationalmannschaft, wo er behandelt wird. Ob und wie lange er ausfällt, stand gestern nicht fest.

Kommentare