Fußball – Wolfsburger Test gegen Zweitligist Bielefeld

Jonker testet heute den zweiten Anzug

Andries Jonker testet heute mit den Wölfen gegen Bielefeld.
+
Andries Jonker testet heute mit den Wölfen gegen Bielefeld.

ib Wolfsburg. Der eine hat seine Feuer(wehrmann)taufe bereits bestanden. Der andere muss sich im deutschen Profifußball erst noch beweisen.

Beim Länderspielpausen-Lückenfüller zwischen dem Bundesligisten VfL Wolfsburg und dem Zweitligisten Arminia Bielefeld am Mittwoch (15.30 Uhr, VW-Arena) rücken auch die Trainer in den Fokus. Während bei den Wölfen Andries Jonker weitere wertvolle Erkenntnisse für den Saison-Endspurt sammeln will, bestreitet der frisch verpflichtete Arminen-Coach Jeff Saibene seine Premiere mit der Mannschaft aus Ostwestfalen.

Den Niederländer Jonker wie auch den Luxemburger Saibene eint ein Ziel: Beide wollen ihre Clubs vor dem Abstieg bewahren – nur eben aus unterschiedlichen Ligen. Aber auch auf Spielerebene gibt es Überschneidungspunkte: So stehen beim Traditionsclub von der Alm drei ehemalige Wolfsburger im Kader. Allen voran natürlich Kapitän Fabian Klos. Der aus Meinersen stammende Torjäger schaffte bei den VfL-Profis – genauso wie Leandro Putaro und Florian Harzherz – den Durchbruch nicht, ist bei der Arminia aber nicht wegzudenken.

Jonker wird heute vornehmlich den zweiten Anzug testen – immerhin sind elf Spieler, davon fünf aus der Startelf des Darmstadt-Sieges, auf Länderspielreise. Zudem beklagte der VfL eingangs der Woche (das IK berichtete) nach Jeffrey Bruma und Ricardo Rodriguez den mittlerweile dritten langfristigen Ausfall mit Paul-Georges Ntep (Muskelbündelriss).

Anders als ursprünglich geplant wird die Partie übrigens nun doch öffentlich ausgetragen. Interessierte Fans können die Begegnung kostenlos auf dem Unterrang der Gegengerade (Zutritt über den Eingang Ost 2) verfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare