Fußball – Bundesliga: Ehemaliger Bundesliga-Profi komplettiert Team von Bruno Labbadia

Janßen neuer VfL-Assistenztrainer

+
Hier noch im alten Dress, bald in grün-weiß: Olaf Janßen wird neuer Assistenzcoach beim VfL Wolfsburg.

red Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg begrüßt einen neuen Assistenztrainer. Der ehemalige Bundesliga-Profi Olaf Janßen komplettiert zur neuen Saison das Trainerteam des Fußball-Bundesligisten. Der 51-Jährige, der 241 Bundesligapartien für den 1.

FC Köln und Eintracht Frankfurt absolvierte (17 Treffer), unterstützt künftig neben Eddy Sözer Cheftrainer Bruno Labbadia. Der ehemalige Defensivspieler kommt von Regionalligist FC Viktoria Köln, wo er seit Januar 2018 als Übungsleiter tätig war. Bei den Grün-Weißen unterzeichnete Janßen einen Kontrakt über ein Jahr.

„Mit Olaf Janßen haben wir eine gute Ergänzung für unser Trainerteam gefunden. Er bringt viel Erfahrung mit und ist ein echter Teamplayer. Unser Dank gilt auch den Verantwortlichen des FC Viktoria Köln, die seinem Wechselwunsch entsprochen und ihn trotz eines noch laufenden Vertrages nach Wolfsburg haben ziehen lassen“, freut sich VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. Labbadia ergänzt: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Olaf, der ein großes Fachwissen einbringt und auch menschlich eine echte Verstärkung für uns ist.“

Auch Janßen freut sich auf die neue Aufgabe: „Die Arbeit in der Bundesliga ist eine große Herausforderung. Der VfL Wolfsburg bietet optimale Möglichkeiten, um erfolgreich arbeiten zu können. Dennoch verlasse ich Köln auch mit einem weinenden Auge, denn die Arbeit dort hat mir sehr viel Freude bereitet. Ich drücke der Viktoria alle Daumen, dass der Aufstieg in der kommenden Saison gelingt.“

Dabei bringt Janßen eine Menge Erfahrung mit in die Autostadt. Bei den Zweitligisten Dynamo Dresden und FC St. Pauli sammelte der 51-Jährige Erfahrung als Cheftrainer, außerdem war er als Co-Trainer beim TSV 1860 München, dem VfB Stuttgart sowie der aserbaidschanischen Nationalmannschaft unter Berti Vogts tätig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare