Fußball: Eigengewächs verlängert vorzeitig bis 2022

Identifikationsfigur Arnold bleibt Wolfsburg treu

+
Seht her, ich bleibe dem VfL treu: Maximilian Arnold.

ib Wolfsburg. Frohes Neues! Der Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg präsentiert seinen Fans pünktlich zum heutigen Trainings-Auftakt (16 Uhr) nach der kurzen Winterpause eine tolle Nachricht: Maximilian Arnold – Eigengewächs, Publikumsliebling und Identifikationsfigur – hat seinen Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2022 verlängert. Ohne Ausstiegsklausel!

Der jüngste Debütant der Wolfsburger bleibt seiner Liebe also noch eine ganze Weile erhalten. In den Augen von Sportdirektor Olaf Rebbe dokumentiere der langfristige Kontrakt „das gegenseitige Vertrauen und die gemeinsamen Ambitionen. Der VfL ist Maximilians Ausbildungsverein und er hat schon Höhen wie Vize-Meisterschaft und Pokalsieg, aber auch Tiefen wie den Abstiegskampf in der vergangenen Saison miterlebt. Er hat mit erst 23 Jahren bereits über 170 Pflichtspiele für den VfL bestritten, das ist außergewöhnlich.“ VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher ergänzte: „Maximilian Arnold ist ein Gesicht des VfL Wolfsburg. Für unsere Fans ist er eine wichtige Identifikationsfigur.“ Daher sei der Club unheimlich froh, den Mittelfeldspieler über Jahre hinweg an sich gebunden zu haben.

Happy zeigte sich auch der Mann mit der Rückennummer 27. „In Wolfsburg bin ich zum Bundesliga-Spieler gereift und möchte hier in Zukunft weitere Entwicklungsschritte gehen. Dass der Verein weiter auf mich setzt, ist für mich ein großer Vertrauensbeweis. Dieses Vertrauen möchte ich gerne zurückzahlen.“ Dabei hatte es im Sommer noch Spekulationen über einen Abschied gegeben: Arnold hatte unter dem damaligen Coach Andries Jonker einen schweren Stand. Das hat sich unter Martin Schmidt grundlegend geändert.

Der zweimalige Deutsche U19-Meister (2011/2013) bringt bisher 176 Pflichtspiele in Grün-Weiß zu Papier und erzielte dabei 23 Treffer. Obendrein gewann der Rotblondschopf im abgelaufenen Jahr mit der deutschen U21-Nationalmannschaft den EM-Titel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare