Helmes darf gehen – Pekarik ist schon weg

+
Ihn will der VfL nicht mehr halten: Patrick Helmes, bisher zweifacher Torschütze, darf sich einen neuen Klub suchen.

ib Wolfsburg. Der Personal-Rundumschlag beim VfL Wolfsburg: Er trifft auch den bisher besten Stürmer!

Patrick Helmes fehlte am Dienstag beim Training. Aus gutem Grund: Felix Magath hat ihm die Freigabe erteilt. Insofern ein Verein die geforderte Ablöse bezahlt. Der Angreifer war erst im Winter für fünf Millionen Euro aus Leverkusen gekommen. Wohin die Reise führt, steht noch nicht fest. Zuletzt hatte sich der FC Sunderland um Helmes bemüht.

Peter Pekarik ist da schon weiter. Der Wechsel des Slowaken (24) zu Kayserispor ist perfekt. Das vermeldete der türkische Klub Dienstagabend auf seiner Homepage. Die Ablöse liegt bei 1,5 Millionen Euro.

Auch der Poker um Simon Kjaer scheint beendet zu sein. Der Däne schließt sich dem AS Rom zunächst auf Leihbasis an, insgesamt umfasst das Transferpaket 9,5 Millionen Euro.

Derweil bleibt Ja-Cheol Koo beim VfL. Hamburg hatte Interesse signalisiert, der Südkoreaner winkte aber ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare