In guten wie in schlechten Zeiten

Einmal gegen VfL-Maskottchen Wölfi Neunmeter schießen: In diesen Genuss kamen die G-Junioren des TV Emmen 2008 in Wolfsburg.

Emmen - Von Arek Marud. Einen wahren Fußballanhänger haut nichts um. Erst recht nicht beim TV Emmen, wo sich die grün-weiße Begeisterung auch nach einer 1:5-Klatsche hielt.

So gehört sich das auch für einen "VfL-Anstoß"-Projektpartner … "Mit den Wölfen heulen oder mit dir untergehn", heißt es im VfL-Song "Immer nur du". Die jungen TVE-Kicker und Zeugen des 1:5-Debakels gegen Hertha BSC heulten und gingen mit dem Fußball-Bundesligisten unter. "Es ist aber kein Kind umgefallen und hinterher mit einem neuen Trikot zum Training gekommen", kann sich TVE-Projektbetreuer Dirk Asmus das Lachen nicht ganz verkneifen. Die Kids hätten die Niederlage mit Fassung getragen. Dafür wurden sie in der Vergangenheit mehrfach (unbewusst) entschädigt. Zuletzt nach der Meisterschaft, als die Meisterpackages reißenden Absatz fanden. "Wir konnten alle Teams von der E- bis G-Jugend mit Sporttaschen ausrüsten", so Asmus. Oder im März 2008 beim Saisonabschluss in der SoccaFive-Arena in Wolfsburg. Ein kurzer Anruf bei den VfL-Verantwortlichen und das Zottel-Maskottchen war gebucht für die G-Junioren. "Als Wölfi kam, ruhte der Ball", so Asmus. Ein Jahr später feierte der TVE seine Premiere beim Wölfi-Cup und lässt sich auch in diesem Jahr die Teilnahme nicht entgehen. Sowohl die kleine als auch große E-Jugend starten in der Vorrunde in Ripdorf. "Ein echtes Highlight", meint Asmus, der gemeinsam mit weiteren Trainern und Betreuern ebenfalls von der Kooperation profitiert. Der Besuch von Seminaren ist zur Tradition geworden. Zuletzt unmittelbar vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Europa League beim FC Fulham. Co-Trainer Achim Sarstedt plauderte lange mit den Lehrgangsteilnehmern. "Und das so kurz vor einem so wichtigen Spiel. Großartig", findet Asmus und fühlt sich einmal mehr darin bestätigt, seine Spontan-Idee 2007 in die Tat umgesetzt zu haben. Bei einer Ehrung des NFV-Kreises Gifhorn im VIP-Bereich der VW-Arena fiel ihm eine Werbung über "Anstoß VfL" in die Hände. Mit der Frage "Ist das nicht etwas für uns?" stupste er Emmens Vorsitzenden Dirk Köllner an. "Wir bereuen nicht, diesen Schritt getan zu haben", so der Jugendcoach, der immer mehr junge TVE-Fußballer als Wolfsburg-Fans ausmacht. "Durch die ganzen Aktionen kommen die Kinder auf den Geschmack." In guten wie in schlechten Zeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare