Trainings-Start! Mit Cigerci, Sio und drei Neuen

+
Aufgalopp: Die Profis des VfL Wolfsburg nehmen heute Nachmittag die Vorbereitung auf neue Bundesliga-Saison auf.

ib Wolfsburg. Stelldichein an der VW-Arena: Nach fünf Wochen Urlaub müssen die Fußball-Profis des VfL Wolfsburg am Mittwoch erstmals wieder ranklotzen. Chefcoach Dieter Hecking bittet zum Trainingsauftakt. Es wird ein bunter Haufen aus Alteingesessenen, Rückkehrern und Neuzugängen sein, die da um 15 Uhr wieder loslegen.

Einen kompletten Überblick über seinen immer noch aufgeblähten Kader kann sich Hecking heute noch nicht verschaffen. Sowohl die Nationalspieler wie Ivica Olic oder Makoto Hasebe wie auch der frisch gebackene Deutsche U19-Meister Maximilian Arnold dürfen noch ein wenig länger regenerieren.

Dafür kehren einige altbekannte Gesichter nach Wolfsburg zurück. Während Tolga Cigerci (war an Borussia Mönchengladbach ausgeliehen) unter Hecking einen zweiten VfL-Versuch wagen will, könnten die zuletzt ebenfalls geparkten Felipe Lopes (VfB Stuttgart), Rasmus Jönsson (FSV Frankfurt), Mateusz Klich (PEC Zwolle), Patrick Ochs (1899 Hoffenheim) und Giovanni Sio (FC Sochaux) womöglich nur kurzweilig ihr Comeback bei den Wölfen feiern. Alle gelten erneut als Wechselkandidaten.

Wobei sich Manager Klaus Allofs im Fall Sio erst einmal einen Eindruck über die Bundesliga-Tauglichkeit des Stürmers verschaffen will. Der Franko-Ivorer hat in seinem halben Jahr in Frankreich überzeugt, wäre gern bei Sochaux geblieben. Doch der VfL holte ihn – erstmal – zurück.

Was auf Marco Russ wohl nicht zutrifft. Der endgültige Wechsel des bisher nur verliehenen Innenverteidigers zu Eintracht Frankfurt steht unmittelbar bevor.

Dafür können die Kiebitze heute aber einen Blick auf die die drei bisherigen Neuzugänge werfen. Max Grün (SpVgg Greuther Fürth), Stefan Kutschke (RB Leipzig) und Daniel Caligiuri (SC Freiburg) sind beim Start mit dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare