Klose-Deal fast fix: Tausch-Handel mit Pogatetz

+
Bald schlägt sein Herz wohl für die Wölfe: Timm Klose.

ib Wolfsburg. Kein Stillstand im Innenverteidiger-Roulette des VfL Wolfsburg. Der Fußball-Bundesligist steht nun doch kurz vor der Verpflichtung von Wunschspieler Timm Klose. Im Gegenzug soll Emanuel Pogatetz zum 1. FC Nürnberg transferiert werden.

Die Verhandlungen zwischen den Vereinen schienen festgefahren zu sein. Doch offenbar hat sich der VfL in puncto Ablöse auf die Franken zubewegt. Diese hatten sieben Millionen Euro für Klose aufgerufen, Manager Klaus Allofs wollte zunächst aber nur fünf Millionen zahlen. Nun sollen sich die Clubs etwa in der Mitte getroffen haben. Dazu das Tausch-Geschäft mit Pogatetz (zuletzt an West Ham United ausgeliehen), der in Nürnberg einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben soll. Es sind nur noch die letzten Details zu klären.

Demnach steigen die Chancen, dass Klose am kommenden Dienstag, 2. Juli, beim Testspiel in der Gifhorner Flutmulde sein Debüt im Wolfsburger Dress feiern wird. Dann treffen die Wölfe um 18.30 Uhr übrigens auf den Gifhorner Kreisligisten SV Jembke, auf den bei der Verlos-Aktion mit Abstand die meisten Stimmen vor Bezirksliga-Neuling MTV Wasbüttel entfielen. Zur Erinnerung: Im Vorjahr hatte sich der VfL Wittingen/S. mit den Profis messen dürfen.

Bevor Jembke in den Genuss kommt, Diego und Co. herauszufordern, bestreiten die Grün-Weißen aber noch ihr erstes Vorbereitungsspiel beim Landesligisten MTV Dannenberg. Und zwar am heutigen Freitag um 19 Uhr. Die Wendländer feiern in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen, die Wölfe gibt's als XXL-Präsent. Dieter Hecking kann sich erstmals einen Eindruck seines aktuellen Kaders unter Wettkampf-Bedingungen machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare