Dost fehlt nicht nur gegen FCA

+
Augen zu und durch: VfL-Stürmer Bas Dost (l.) muss schon wieder eine Verletzungspause einlegen.

ib Wolfsburg. Wie gewonnen, so zerronnen für Bas Dost. Kaum hat sich der Stürmer beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg einen Stammplatz erkämpft, muss er auch schon wieder pausieren. Eine Entzündung im Hüftbeuger macht nicht nur den Einsatz im Heimspiel gegen den FC Augsburg unmöglich, sondern legt den Holländer längerfristig lahm.

„Die erste Prognose lautet 14 Tage“, erklärte VfL-Coach Dieter Hecking gestern. Dost sei selbstredend enttäuscht, „weil es in der Rückrunde für ihn bislang ganz gut lief. Wir hoffen, dass er uns, auch mit Blick auf die wichtigen Spiele im April, schnell wieder zur Verfügung stehen wird.“

Hingegen soll Ricardo Rodriguez (Oberschenkel-Zerrung) im richtungsweisenden Duell mit den Fuggerstädtern einsatzbereit sein. Positive Signale gibt es auch von Vieirinha: Der Portugiese bestritt gestern erstmals nach seinem Kreuzbandriss wieder Teile des Teamtrainings und könnte womöglich in dieser Saison noch einmal auflaufen. Anfang April, so plant Hecking, soll der Dribbler wieder komplett mit einsteigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare