Derby-Debüt! VfL startet bei 96

+
Freuen sich auf das Derby-Debüt in der neuen Saison: die Trainer Dieter Hecking (l., Wolfsburg) und Mirko Slomka (Hannover).

ib Wolfsburg/Braunschweig. Von null auf 96! Die neue Saison in der Fußball-Bundesliga beginnt für den VfL Wolfsburg mit dem Prestige-Duell bei Niedersachsenrivale Hannover! Dies gab die Deutsche Fußball-Liga am Freitag bei der Veröffentlichung der Spielpläne bekannt. Erstliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig startet am 10./11. August mit einem Heimspiel gegen Werder Bremen.

Bei den Wölfen löste das Derby-Debüt gemischte Gefühle aus. „Es ist schade, dass wir wieder auswärts starten. Wir hätten gerne zuhause begonnen“, sagte Manager Klaus Allofs. „Unabhängig davon ist es aber ein guter Auftakt. Die Partie ist interessant und unsere Fans haben keinen langen Anreiseweg.“ Ungebremste Freude indes bei Hannovers Coach Mirko Slomka: „Für unsere Fans finde ich den Spielplan klasse.“ Schließlich wartet im zweiten Heimspiel gleich noch der FC Schalke 04. „Das Startprogramm ist anspruchsvoll, aber auch attraktiv“, ergänzte 96-Sportdirektor Dirk Dufner.

Zufriedenes Nicken auch in Braunschweig. „Zum Start in die Bundesliga gibt es gleich ein schönes Nordderby. Die Bremer Mannschaft ist im Umbruch und hat mit Robin Dutt einen neuen Trainer“, erklärte Sportdirektor Marc Arnold. Die Eintracht startet am morgigen Sonntag (14 Uhr) bereits als einer von vier Clubs in die Vorbereitung. Mit dabei die drei Neuzugänge Jan Hochscheidt (Erzgebirge Aue), Marco Caligiuri (1. FSV Mainz 05) und Torsten Oehrl (FC Augsburg. BTSV-Coach Torsten Lieberknecht: „Ich denke, die Liga kann sich auf uns freuen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare