Thoelke zurück beim VfL: Aber bleibt er auch?

+
Zurück aus Dresden: Bjarne Thoelke (l.) ist zunächst wieder beim VfL. Doch bleibt der Betzhorner auch dort?

ib Wolfsburg. Wohin des Wegs!? Der Betzhorner Bjarne Thoelke muss sich neu orientieren. Die eigentlich bis 2015 angelegte Ausleihe zu Zweitligist Dynamo Dresden wurde vorzeitig vom VfL Wolfsburg abgebrochen. Ob der Youngster aus dem Nordkreis einen neuen Anlauf bei den Wölfen unternimmt oder sich einen anderen Club sucht, ist noch offen.

Bei Dynamo war der Innenverteidiger nicht glücklich geworden, kam nur zu fünf Zweitliga-Einsätzen. Eine Klausel ermöglichte es dem VfL, den Leihvertrag aufzuheben und den 21-Jährigen zurückzuholen. Da Manager Klaus Allofs aber unbedingt noch einen gestandenen Innenverteidiger von Format verpflichten will, müsste sich Thoelke in Wolfsburg womöglich hinten anstellen. Wobei Allofs dem Betzhorner Mut macht: „Ich sehe ihn in einer Kategorie mit Robin Knoche.“ Dieser hätte mit dem Verbleib bei der U23 den richtigen Weg eingeschlagen und sich empfohlen. Auch für Thoelke eine Option?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare