Fußball – Bundesliga: Yunus Malli blüht immer mehr auf beim VfL Wolfsburg

Fast schon wieder so stark wie zu Mainzer Zeiten

+
Genialer Moment: Yunus Malli (2. v. r.) chipt den Ball perfekt in den Lauf von Daniel Didavi, der dann zum 2:0 vollstreckt.

jk Wolfsburg. Vor einigen Wochen wurde Yunus Malli fast schon als Fehleinkauf beim VfL Wolfsburg abgestempelt.

Mit der Amtsübernahme von Martin Schmidt wurde der Türke allerdings immer besser und findet mehr und mehr zu seiner alten Form, die ihn in Mainz so unberechenbar und stark machte.

Seine guten Leistungen hängen auch viel von Daniel Didavi ab. Die beiden Spielmacher ergänzten sich beim gestrigen 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach sehr gut. So sah es auch Yannik Gerhardt: „Yunus und Daniel harmonieren immer besser. Die gesamte Mannschaft profitiert davon, dass die beiden gut drauf sind. Das frühe Tor durch Malli hat uns dann natürlich auch in die Karten gespielt.“ Didavi sieht dabei Parallelen zum Torschützen: „Wir sind beide Straßenfußballer-Typen. Ich weiß immer besser, wie Yunus tickt. Er ist derzeit unser überragender Mann auf dem Platz. Jedoch profitieren wir auch von der Mannschaft, die viel für uns arbeitet.“

Traumhaft vor allem Mallis Sahne-Pass zum Tor seines kongenialen Partners Didavi. „Stimmt schon, dass man den nicht so oft spielt“, gab der Man of the Match zu. Doch er stellte die Leistung der gesamten Elf in den Mittelpunkt: „Wir haben sehr gut angefangen, müssen uns nur vorwerfen, dass wir danach nicht weiter druckvoll nach vorne gespielt haben. Jetzt müssen wir unbedingt nachlegen. Die drei Punkte haben uns sehr gut getan, weil unten alles enger zusammengerutscht ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare