Diego-Debüt gegen Mainz möglich

Diego könnte am Sonnabend gegen Mainz sein Bundesliga-Comeback feiern.

am Wolfsburg. Gestern die offizielle Vorstellung, heute das Bundesliga-Comeback? Vieles spricht dafür, dass Diego beim heutigen Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 (15.30 Uhr) seinen Einstand feiert. Im April 2007 erzielte er in Diensten von Werder Bremen mit einem Schuss aus 63 Metern das Tor des Jahres.

Gut möglich, dass Diego schon heute für den VfL Wolfsburg zaubert. Und das nach nur einem einzigen Training mit der Mannschaft. "Diego ist in einem guten Zustand und hat eine gute Vorbereitung absolviert. Wir werden sehen", deutete VfL-Trainer Steve McClaren einen Einsatz des neuen Spielmachers an, der auf sein Comeback brennt. "Ich fühle mich sehr gut, habe schon fünf bis sechs Spiele in der Vorbereitung gemacht und werde mit der Zeit immer besser." Voraussetzung war, dass die Freigabe des italienischen Verbandes rechtzeitig eintraf. Bis Freitag, 15 Uhr, mussten alle Formalitäten erledigt sein. "Danach ist Ende der Durchsage", sagte Hoeneß, der sich fast minütlich nach der Spielberechtigung erkundigte – ein weiteres Indiz dafür, dass Diego schon heute das VfL-Trikot tragen könnte. Der Brasilianer erhält die Rückennummer 28 und nicht etwa die 10. Halb so wild. "Ich glaube, dass mir die 28 Glück bescheren wird." Auf jeden Fall wird Diegos Familie gegen Mainz auf der Tribüne Platz nehmen. In einer Loge. Die hat Diego für seine Liebsten kurz nach der Verpflichtung gekauft. "Er hat gleich etwas von seiner Ablösesumme zurückgezahlt", scherzte Hoeneß, ohne den Preis zu nennen. Dieser soll bei 48 000 Euro liegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare