Raus aus dem Schatten

+
Wolfsburgs Offensivspieler Ashkan Dejagah (r.) will in seiner fünften Saison beim VfL endlich aus dem Schatten heraustreten und den Durchbruch schaffen.

am Wolfsburg. Fünfte Saison, fünfter Anlauf: Ashkan Dejagah hofft in seinem fünften Jahr beim VfL Wolfsburg auf den lang ersehnten Durchbruch. Mal in der Stammelf, mal auf der Ersatzbank. Mal Leistungsträger, mal Mitläufer. Dejagahs Zeit bei den Wölfen gleicht einer Achterbahnfahrt.

Seit vier Jahren kämpft der Deutsch-Iraner vergeblich um einen festen Stammplatz und unternimmt nun einen weiteren Versuch. „Richtig durchgesetzt habe ich mich bisher noch nicht, insofern bin ich mit meiner Leistung auch noch lange nicht zufrieden“, sagt er selbstkritisch. „Selbstverständlich möchte ich Stammspieler werden. Darauf arbeite ich hin, und dafür gebe ich hier im täglichen Training mein Bestes.“

Auf dem Weg dorthin soll ihm Trainer Felix Magath helfen, „unter dem ich damals (in Magaths erster Amtszeit, Anm. d. Red.) wesentlich torgefährlicher war“. Gegenüber vielen seiner Mitspieler, die unter Magath noch keine Vorbereitung absolviert hatten, besitzt der offensive Mittelfeldspieler nach eigenem Bekunden einen mentalen Vorteil. „Für den Kopf ist das sicherlich nicht schlecht. Ich wusste, was auf mich zukommt und habe mich darauf eingestellt, indem ich mich im Urlaub entsprechend vorbereitet habe“, erzählt der Publikumsliebling auf der VfL-Homepage.

Trotzdem nutzt Dejagah jede freie Minute, um sich zu regenerieren. Zwischen zwei Trainingseinheiten etwa geht’s sofort ins Bett zum Schlafen. „Es ist wirklich so, dass man nach einer Einheit jede Minute nutzt, um die Beine hochzulegen und sich zu erholen. Man braucht die Kraft einfach fürs Training, denn es ist sehr intensiv.“ Die verkorkste Wolfsburger Spielzeit, die beinahe im Abstieg gipfelte, spukt noch immer ein wenig im Kopf herum.

„Es war einfach eine schlechte Saison. Und nun wollen wir es besser machen, zuhause eine Macht werden und uns darauf konzentrieren, nach oben zu kommen.“ Das gilt auch für Dejagahs persönliche Ziele...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare