Fußball – Bundesliga: Innenverteidiger mit starker Leistung / „Wir haben mit Herz gespielt und das ist wichtig“

Dante: Der Turm in der Schlacht

Die Brust schwillt weiter an: Dante vom VfL Wolfsburg.
+
Die Brust schwillt weiter an: Dante vom VfL Wolfsburg.
  • VonMichael Theuerkauf
    schließen

mth Wolfsburg. Zugegeben: Es lief nicht alles rund beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Doch der 2:1-Heimsieg (2:1) über die spielstarke Borussia aus Mönchengladbach dürfte den Hausherren die Brust noch einmal anschwillen lassen.

Innenverteidiger Dante brachte es auf den Punkt: „Wir haben mit Herz gespielt, mit viel Leidenschaft. Und das ist das Wichtige.“ Der Brasilianer, der für seinen verletzten Landsmann Naldo die Rolle des Abwehrchefs übernehmen muss, freute sich darüber, dass seine Vorderleute wieder als Einheit auftraten. „Ich bin froh, wenn ich sehe, dass wir alle füreinander laufen, uns einander helfen.“ Das sei zwar auch in der Vergangenheit der Fall gewesen, aber meist hätten da „ein oder zwei Meter gefehlt.“ Auch der Kopf sei bei den Wölfen nach missglückten Aktionen zu schnell nach unten gegangen. „Wenn wir jetzt Fehler machen, machen wir weiter. Und darauf kommt es an. Jeder macht Fehler. Wir müssen nur zusammenhalten.“

Dante legte neben Robin Knoche eine starke Partie hin, hatte immer wieder ein Bein dazwischen, wenn es brenzlig wurde. Dem stimmte auch Coach Dieter Hecking zu: „Ich habe gerade in der Kabine meine beiden Innenverteidiger gelobt.“ Zwar sei an der Spieleröffnung noch zu feilen, doch darauf kam es laut Hecking nicht an. Die Gladbacher Offensive zu stoppen ist nicht einfach. „Und dann musst du als Abwehrspieler halt verteidigen. Und das haben die beiden sehr gut gemacht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare