Benaglios Leverkusen-Leid...

Immer wieder gegen Leverkusen... In der Vorsaison musste Diego Benaglio (r.) mit Roter Karte frühzeitig vom Feld, morgen ist Wolfsburgs Schlussmann erst gar nicht dabei.

Wolfsburg - Von Ingo Barrenscheen. Heimspiele gegen Bayer Leverkusen stehen für Diego Benaglio unter keinem guten Stern. In der Vorsaison flog der Keeper des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg mit Rot vom Platz.

Am morgigen Sonnabend (18.30 Uhr) ist er erst gar nicht dabei. Werbung: Stellenanzeigen.de Auf dem Rückweg von der Schweizer Nationalmannschaft nach Wolfsburg machte Benaglio bei Dr. Müller-Wohlfahrt in München einen Zwischenstopp, ließ seine Verletzung überprüfen. Ergebnis: eine Muskelverhärtung, die durch Rückenprobleme hervorgerufen wird. Für das Leverkusen-Spiel fällt der Stammkeeper aus. Damit erhält Marwin Hitz morgen eine Bewährungschance von Beginn an. "Wir haben viel Vertrauen in ihn. Er muss seine Chance beim Schopfe packen und seine Aufgabe lösen", sieht VfL-Coach Steve McClaren keine Schwachstelle durch den Torwart-Tausch. Ein bisschen sauer sind die Wolfsburger dennoch auf den Schweizer Fußball-Verband. "Uns wäre es lieber gewesen, wenn er nicht gespielt hätte", meinte Manager Dieter Hoeneß. Offenbar kam Benaglios Comeback zu früh.

Kommentare