Benaglio nicht im Kader – Diego gefeiert

+
Nicht im Hoffenheim-Kader: Diego Benaglio.

ib Wolfsburg. Bereits 25 Spieler hat Felix Magath in nur vier Saisonspielen schon eingesetzt. Im Auswärtsspiel heute bei der TSG Hoffenheim aber setzt er auf Konstanz.

Mit Ausnahme von Abwehrspieler Chris – der Brasilianer konnte am Freitagvormittag aufgrund von muskulären Problemen nur separat trainieren und trat die Reise gen Sinsheim deshalb nicht mit an – nominierte Wolfsburgs Coach exakt denselben Kader wie beim 2:1-Sieg gegen Schalke. Heißt: Diego Benaglio fehlt! Die vermeintliche Nr. 1 der Wölfe hatte eigentlich trotz einer Daumenverletzung seine Bereitschaft dank einer Spezialschiene signalisiert, sitzt nun aber nicht einmal auf der Bank. André Lenz reiste als Ersatzkeeper mit.

Wolfsburg und Hoffenheim: Nicht nur für den VfL war dies vor vier Monaten ein Schicksalsspiel, sondern auch für Diego. Mit seiner Flucht besiegelte er damals sein Aus in Wolfsburg. Mittlerweile ist er an Atletico Madrid ausgeliehen – und wird dort seit Donnerstagabend als Heilsbringer verehrt. Diego traf beim 2:0-Sieg Atleticos in der Europa League gegen Celtic Glasgow. Bei Magath noch in Ungnade gefallen, lobten die spanischen Medien den Spielgestalter nun in höchsten Tönen. Auch die Fans feierten ihn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare