VfL Wolfsburg – Archiv

Unzufriedener Jeffrey Bruma will weg

Unzufriedener Jeffrey Bruma will weg

rp Wolfsburg. Als Heilsbringer geholt, nun nur noch Tribünengast. Jeffrey Bruma stand in dieser Saison kein einziges Mal im Kader des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg und hat nun signalisiert, den Verein verlassen zu wollen.
Unzufriedener Jeffrey Bruma will weg
Zwei Comebacks und viel Offensiv-Stückwerk

Zwei Comebacks und viel Offensiv-Stückwerk

ib Wolfsburg. Die Wölfe-Premiere für Felix Klaus. Die Tor-Premiere für U23-Kicker Daniel Hanslik. Und das Comeback von Kapitän Josuha Guilavogui. Soweit zu den drei positiven Punkten des Länderspielpausen-Lückenfüllers für den VfL Wolfsburg.
Zwei Comebacks und viel Offensiv-Stückwerk

Wolfsburg scheitert an sich selbst

Hannover/Wolfsburg. Es war ein Freitagabend zum Vergessen für den VfL Wolfsburg. Die Wölfe wollten zum Auftakt des elften Spieltages in der Fußball-Bundesliga einen weiteren Schritt nach vorne machen. Doch daraus wurde nichts.
Wolfsburg scheitert an sich selbst

VfL-Youngster John Yeboah feiert Debüt

jk Wolfsburg. Es waren zwar nur zehn Minuten, aber auch während der kurzen Zeit blitzte das Talent schon in der einen oder anderen Spielsituation auf.
VfL-Youngster John Yeboah feiert Debüt

Kein Elfmeter – aber auch keine Ideen

Wolfsburg. Auch wenn der VfL Wolfsburg in zwei Szenen gerne einen Elfmeter-Pfiff als Ausweg aus der offensiven Ohnmacht für sich beansprucht hätte – ein Skandal im Sperrbezirk Strafraum ereignete sich am Samstag in der Volkswagen Arena sicherlich …
Kein Elfmeter – aber auch keine Ideen

Das verfluchte letzte Drittel

jk Wolfsburg. Mit Wout Weghorst und Daniel Ginczek standen zwei bullige Stürmer im Aufgebot des VfL Wolfsburg im Spiel gegen Borussia Dortmund. Das Duo sollte im gegnerischen Strafraum für ordentlich Bambule sorgen, doch dazu kam es während der …
Das verfluchte letzte Drittel

Wechsel-Zoff um Steffen: „Mannschaft geht vor“

ib Hannover. Allenthalben Frohsinn? Mitnichten! Denn hinein in den Jubel über das Weiterkommen im DFB-Pokal sorgte Renato Steffen beim VfL Wolfsburg am Dienstagabend in Hannover für einen Aufreger.
Wechsel-Zoff um Steffen: „Mannschaft geht vor“

(K)ein Schönheitspreis für Quoten-Jäger

ib Hannover. Es kam nicht von ungefähr, dass ausgerechnet diese beiden Spieler den VfL Wolfsburg am Dienstagabend gegen Hannover 96 ins Achtelfinale des DFB-Pokals bugsierten.
(K)ein Schönheitspreis für Quoten-Jäger

Wolfsburg-Dusel: Wölfe stolpern ins Achtelfinale

dpa/jk Hannover. Der VfL Wolfsburg steht zum dritten Mal in Serie im Achtelfinale des DFB-Pokals und hat Hannover 96 endgültig in die Krise geschossen. Admir Mehmedi (20. ) und Wout Weghorst (90. +3) erzielten am Dienstagabend die Tore für das Team …
Wolfsburg-Dusel: Wölfe stolpern ins Achtelfinale