VfL Wolfsburg – Archiv

Labbadia: „Schwerster Job meiner Karriere“

Labbadia: „Schwerster Job meiner Karriere“

jk Wolfsburg. Ende Februar übernahm Bruno Labbadia den Trainerposten beim VfL Wolfsburg und wurde dabei von den Anhängern nicht unbedingt mit offenen Armen empfangen.
Labbadia: „Schwerster Job meiner Karriere“
Knoche köpft, Wölfe bleiben erstklassig!

Knoche köpft, Wölfe bleiben erstklassig!

dpa/ib Wolfsburg. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Der VfL Wolfsburg hat auch im zweiten Jahr in Folge den Kopf noch aus der fest zugeschnürten Schlinge gezogen.
Knoche köpft, Wölfe bleiben erstklassig!

„So angehen, als wäre es 0:0“: Noch ist VfL nicht über den Berg

Wolfsburg/Kiel. Bei der Tour de France schlüpft traditionell der Führende der Punktewertung ins Grüne Trikot. Nun ja, auch in der Bundesliga-Relegation 2018 liegen die Männer in Grün-Weiß in Front.
„So angehen, als wäre es 0:0“: Noch ist VfL nicht über den Berg

Zitter-Ende, aber: VfL vor Rettung

dpa/ib Wolfsburg. Die Ausgangslage ist besser als nach dem Relegations-Heim-Hinspiel in der Vorsaison. Und doch fühlte sich der 3:1-Erfolg des Bundesliga-16. VfL Wolfsburg am Donnerstag gegen den Zweitliga-Dritten Holstein Kiel am Ende genauso …
Zitter-Ende, aber: VfL vor Rettung

Brekalo: „Meine Zeit ist gekommen“

jk Wolfsburg. Es war nicht die komplette Erlösung, aber die halbe Miete wurde nach dem 3:1-Sieg gegen Holstein Kiel allemal eingefahren. Die erste kleine Erleichterung war auch einigen VfL-Spielern bei dem Gang in die Umkleidekabine anzumerken.
Brekalo: „Meine Zeit ist gekommen“

Einsatz von Trio weiterhin fraglich

jk Wolfsburg. Der Kader für die heutige Partie gegen Holstein Kiel (20. 30 Uhr) könnte kurzfristige Änderungen mit sich bringen. Denn hinter drei Leistungsträgern steht noch ein dickes Fragezeichen für das Relegations-Hinspiel.
Einsatz von Trio weiterhin fraglich

Im Wohnzimmer vorlegen

jk Wolfsburg. Das erste Endspiel um den Verbleib in der Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg am letzten regulären Spieltag gegen den 1. FC Köln mit 4:1 gewonnen. Nun müssen die Wölfe erneut nachsitzen, es folgen zwei weitere Endspiele.
Im Wohnzimmer vorlegen

„Sollte den Verein kennen“

Wolfsburg. Da hatten sich Josuha Guilavogui und allen voran Divock Origi aber gehörig blamiert... Dass Guilavogui die einzelnen Spieler des kommenden Bundesliga-Relegationsgegners Holstein Kiel nicht kannte, sei dem Sechser des VfL Wolfsburg …
„Sollte den Verein kennen“

Cech-Helm für Verhaegh

ct Wolfsburg. Paul Verhaegh ist ein echter Kämpfer.
Cech-Helm für Verhaegh

Einige Personalien für die Relegation noch ungewiss

jk. Wirklich spannend war die Partie der Wölfe gegen den 1. FC Köln nicht. Zumindest wenn man das reine Ergebnis betrachtet. Der VfL Wolfsburg setzte sich am Ende deutlich mit 4:1 durch, sicherte sich damit die Relegation.
Einige Personalien für die Relegation noch ungewiss

„Wie bitte!?“ Guilavogui kein Kiel-Kenner...

Wolfsburg. „Wie bitte!?“ Womöglich lag es an Verständigungsproblemen. Doch selbst auf dreimaliges Nachfragen des Fernsehteams konnte Josuha Guilavogui am Samstag mit den Namen Dominick Drexler und Marvin Duksch nullkommanix anfangen.
„Wie bitte!?“ Guilavogui kein Kiel-Kenner...

Brillianter Brekalo nimmt

ib Wolfsburg. Kleiner Mann ganz groß. Ausgerechnet der Jüngste auf dem Feld schwang sich beim abstiegsbedrohten VfL Wolfsburg im Herzschlagfinale gegen den 1.  FC Köln zum Matchwinner auf.
Brillianter Brekalo nimmt

Gottseidank kein Worst Case-Szenario

dpa/ib Wolfsburg. Die totale Erleichterung kehrte durch das kontraproduktive Ergebnis aus dem Breisgau nicht ein. Aber immerhin verhinderte der VfL Wolfsburg am Samstag den Super-GAU: Durch das deutliche 4:1 (1:1) gegen den nur sporadisch Gegenwehr …
Gottseidank kein Worst Case-Szenario

„Ich glaube, wir packen es“

Wolfsburg. Bloß kein Aktionismus! Wie auch der Verein, der auf einen dritten Trainerwechsel vor dem alles entscheidenden Saisonfinale verzichtete, setzt auch Trainer Bruno Labbadia beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg am …
„Ich glaube, wir packen es“

Trotz Häme: Kein Labbadia-Rauswurf vor Endspiel(en)

ct Leipzig. Wie schon bei seinem ersten Spiel als Chefcoach des VfL Wolfsburg gegen Mainz 05 unkten die Anhänger aus der Autostadt auch gegen Leipzig wieder: „Wir steigen ab, wir kommen nie wieder – wir haben Bruno Labbadia.“
Trotz Häme: Kein Labbadia-Rauswurf vor Endspiel(en)

Positiv: Noch ist alles drin...

dpa/ib Leipzig. Es standen sich die deutschen Vizemeister von 2017 und 2015 gegenüber. Beide belastet durch eine sportliche Krise.
Positiv: Noch ist alles drin...

Ohne Tisserand ins Trainingslager

ib Wolfsburg. Die schlechten Nachrichten beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg wollen einfach nicht abreißen. In den verbleibenden zwei Alles-oder-nichts-Spielen muss der Tabellen-16. erneut auf Marcel Tisserand verzichten.
Ohne Tisserand ins Trainingslager