VfL Wolfsburg – Archiv

Kaum Zeit zur Erholung für den VfL

Kaum Zeit zur Erholung für den VfL

red Wolfsburg. Nach dem Pokalspiel ist vor der Vorbereitung.
Kaum Zeit zur Erholung für den VfL
Ohne Glanz eine Runde weiter

Ohne Glanz eine Runde weiter

dpa Nürnberg/Wolfsburg. Mit Ach und Krach zieht der VfL Wolfsburg ins Pokal-Viertelfinale ein. Das Weiterkommen beim 1. FC Nürnberg soll ein erster Schritt hin zu einer störungsfreien Rückrunde sein. Auf Trainer Schmidt wartet ab dem 2. Januar aber …
Ohne Glanz eine Runde weiter

Offensiv weiterhin zu harmlos

ct Köln. Und wieder reichte es nicht zu einem Sieg. Der VfL Wolfsburg tritt auch unter Martin Schmidt auf der Stelle.
Offensiv weiterhin zu harmlos

„Das war ganz schlecht!“

ct Köln. VfL-Torwart Koen Casteels war sauer. „Das war ganz schlecht! Das war unter dem, was wir leisten können und was wir auch schon gezeigt haben.
„Das war ganz schlecht!“

VfL wacht zu spät auf und verliert

dpa/ct Köln. Der VfL Wolfsburg hat seinen Hinrunden-Abschluss gehörig vermasselt. Ausgerechnet gegen den bisher sieglosen 1. FC Köln verloren die Wölfe zum zweiten Mal unter Trainer Martin Schmidt.
VfL wacht zu spät auf und verliert

Klare Vorzeichen in Köln?

Köln. Der Eine ist schwer zu schlagen, der Andere hat in der Fußball-Bundesliga noch gar keinen geschlagen. Der Eine, der VfL Wolfsburg tut dennoch gut daran, den Anderen, den 1. FC Köln, nicht zu unterschätzen (Samstag, 15.30 Uhr).
Klare Vorzeichen in Köln?

„Letzte halbe Stunde macht Mut“

jk Wolfsburg. War der Punktgewinn am Dienstagabend gegen RB Leipzig (1:1) nun ein weiterer Schritt in die richtige Richtung oder war das Unentschieden schon wieder ein verschenkter Sieg?.
„Letzte halbe Stunde macht Mut“

Stabiles Haus statt Festung

ct Wolfsburg. Ein Satz hallte nach Abpfiff mehrfach durch die Katakomben der Volkswagen Arena: „Wir sind einfach schwer zu schlagen. “ VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe, Paul Verhaegh, Maximilian Arnold und Trainer Martin Schmidt waren sich allesamt …
Stabiles Haus statt Festung

„Wenn ich mit Rot gehe, bin ich der Depp!“

ct Hamburg. Mario Gomez hatte viel Redebedarf nach dem Abpfiff. Bei Sky zeigte sich der Nationalstürmer zufrieden über den Punktgewinn seines VfL Wolfsburg beim Abstiegskandidaten Hamburger SV: „Wir nehmen den Punkt mit. Defensiv haben wir es gut …
„Wenn ich mit Rot gehe, bin ich der Depp!“

HSV-Fans pfeifen eigene Elf aus

ct Hamburg. Sie wollten den dritten Heimsieg in Serie unbedingt – einzig: ein Treffer wollte dem Hamburger SV nicht gelingen. Weil der VfL Wolfsburg aber ebenfalls alles andere als torgefährlich agierte, trennten sich die Fußball-Bundesligisten mit …
HSV-Fans pfeifen eigene Elf aus

Harmlose Wölfe so zahm wie Schafe!

dpa/ct Hamburg. Da war sie, die Chance sich von den Abstiegsplätzen in der Fußball-Bundesliga abzusetzen.
Harmlose Wölfe so zahm wie Schafe!

Fast schon wieder so stark wie zu Mainzer Zeiten

jk Wolfsburg. Vor einigen Wochen wurde Yunus Malli fast schon als Fehleinkauf beim VfL Wolfsburg abgestempelt.
Fast schon wieder so stark wie zu Mainzer Zeiten

Es geht aufwärts!

dpa/ib Wolfsburg. Gegenwart schlägt Vergangenheit: Der VfL und sein Trainer Martin Schmidt haben Dieter Hecking die Rückkehr nach Wolfsburg und seinem neuen Club Borussia Mönchengladbach den Sprung auf Platz zwei vermiest.
Es geht aufwärts!

„Fluch und Segen zugleich“:

jk Wolfsburg. Linker Verteidiger, Flügelspieler im Mittelfeld, Spielgestalter vor der Abwehr – eine Menge Positionen, die Yannick Gerhardt in der Vergangenheit auf dem Rasen beherrschen musste.
„Fluch und Segen zugleich“: