Abstiegschronologie

+
Mario Mandzukic  jubelt auf dem Zaun nach seinem Führungstreffer zum 2:1.

15.46 Uhr: Frankfurt hat großes Glück, als Torwart Fährmann einen Foulelfmeter von BVB-Stürmer Barrios hält.

16.13 Uhr: Gladbach legt vor: Arango trifft zum 1:0 beim HSV. Jetzt wäre die Borussia gerettet, Wolfsburg müsste in die Relegation - und Frankfurt in die 2. Liga.

16.36 Uhr: 0:1 – Schock für Magath. Wolfsburg bleibt nur wegen der besseren Tordifferenz im Vergleich zu Frankfurt auf dem Reliplatz

16.38 Uhr: Aus dem Nichts geht Eintracht in Führung. Frankfurt verbessert sich in der Blitztabelle auf den Relegationsplatz, Wolfsburg müsste jetzt in die 2. Liga. Gladbach wäre gerettet.

16.47 Uhr: Mandzukic gleicht in Hoffenheim aus. Im Moment nutzt das dem VfL aber nichts: Gladbach (38 Punkte), Frankfurt (37/Relegation) und Wolfsburg (36/Abstieg).

16.59 Uhr: Frankfurt kassiert das 1:1. Nahezu im selben Moment trifft der HSV zum 1:1 gegen Gladbach. Sekunden nach den Treffern auf den anderen Plätzen erzielt Wolfsburg mit 2:1 durch Mandzukic in Führung. Jetzt wäre Wolfsburg (38 Punkte) gerettet, Gladbach (36) müsste in die Relegation und Frankfurt (35) in Liga 2.

17.03 Uhr: Der K.o. für die Eintracht: Borusse Lewandowski trifft zum 2:1. 17.05 Uhr: Tor für Wolfsburg - das 3:1 und wohl die endgültige Rettung durch Grafite. Denn gewinnt Magaths Team, hat es Rang 15 sicher.

17.12 Uhr: Eintracht-Keeper Fährmann hält seinen zweiten Elfmeter Es bleibt aber beim 1;2.. Frankfurts Titsch-Rivero (Notbremse) sieht Rot.

17.22 Uhr: Barrios trifft für den BVB zum 3:1.

17.23 Uhr: Wolfsburg ist gerettet, Gladbach muss in die Reli, Frankfurt erstmals seit 2004 in die 2. Liga.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare