Zwölften Platz verteidigen

Marco Arndt (rechts) hofft mit dem TuS Bodenteich einen weiteren Heimsieg gegen Neetze einzufahren. Foto: Barklage

Bad Bodenteich. Nach dem Sprung auf den rettendenden zwölften Tabellenplatz will der Fußball-Bezirksligist TuS Bodenteich am Sonntag, 15 Uhr, im Heimspiel gegen den TuS Neetze weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren.

TuS-Trainer Bodo Mönke war mit dem Spiel seiner Mannschaft gegen den VfL Lüneburg über weite Strecke sehr zufrieden, nur die mangelnde Chancenauswertung lässt noch zu Wünschen übrig. „Wir haben jetzt den ersten Schritt gemacht und stehen über dem Strich“, so Mönke, „durch die Neuzugänge sind wir in unserem Spiel stabiler geworden.“ Besonders im heimischen Waldstadion sind die Bodenteicher unter Mönke bisher noch ungeschlagenen und das soll auch gegen den Tabellensechsten aus Neetze so bleiben. „Die Neetzer lassen hinten sehr wenig zu. Es wird wesentlich schwerer als gegen den VfL Lüneburg“, weiß Mönke, der auch weiterhin in der Innenverteidigung auf das Buß-Duo Michael und Stefan vertrauen wird. „Michael hat sich im Training einfach aufgedrängt und seine Chance genutzt und Pascal Dekkers nimmt die defensive Position als Sechser im Mittelfeld sehr gut an“, erklärt Mönke. Nur Andreas Richter ist bei den Bodenteichern angeschlagen, sonst sind alle Spieler an Bord und fit fürs Heimspiel gegen Neetze. „Ein Unentschieden ist das Minimalziel. Wir werden aber nicht abwartend agieren, sondern nach vorne spielen“, erklärt Mönke, „denn die anderen Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt werden auch weiter punkten.“ In den bisherigen drei Heimspielen unter Mönke gelangen den Blau-Weißen zwei Siege und ein Remis gegen den SV Emmendorf.

Gewinnt der TuS Bodenteich am Sonntag bleibt er definitiv über dem ominösen Strich auf Platz zwölf.

Von Alexander Barklage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare