Futsal: B-Juniorinnen der JSG Gerdautal II sind Vize-Kreismeister

Würdiger Rahmen bei Ilmenaus Titelerfolg

In einem spannenden Turnier setzte sich der SV Ilmenau an die Tabellenspitze und fuhr den Titel vor der JSG Gerdautal II ein. Ilmenau wird den Fußballkreis jetzt bei der Bezirksmeisterschaft vertreten.
+
In einem spannenden Turnier setzte sich der SV Ilmenau an die Tabellenspitze und fuhr den Titel vor der JSG Gerdautal II ein. Ilmenau wird den Fußballkreis jetzt bei der Bezirksmeisterschaft vertreten.

Amelinghausen/Uelzen – Mit dem TSV Bardowick, der in der letzten Saison noch als C-Juniorinnenmannschaft alles gewonnen hatte, was es zu gewinnen gab, war der große Favorit sehr schnell gefunden.

Am Ende aber kam es bei der Kreismeisterschafts-Endrunde im Futsal der B-Juniorinnen in der Lopautal-Halle in Amelinghausen dann ganz anders.

Neben den Domstädterinnen und dem SV Ilmenau (Melbeck) zählten auch die beiden Teams der JSG Gerdautal zu den Titelkandidaten. Die zweite Mannschaft des Uelzener Kreisvertreters schnappte sich den Vizetitel, der SV Ilmenau die Meisterschaft. Die Melbeckerinnen werden für den Fußballkreis Heide-Wendland bei den Futsal-Bezirksmeisterschaften am 15./16. Februar in Cuxhaven auflaufen.

In Amelinghausen sorgte auch Union Bevensen für Furore. Nachdem die Kurstädterinnen ihr erstes Gruppenspiel gegen den MTV Dannenberg verloren hatten, waren sie nach einem überraschenden 3:1-Sieg gegen Bardowick zwischenzeitlich wieder im Rennen. Die letzten Gruppenspiele mussten die Entscheidung bringen. JSG Gerdautal II und der TSV Bardowick trennten sich 1:1 unentschieden, damit stand der SV Ilmenau als Meister fest, und die Gerdautalerinnen waren vom zweiten Tabellenplatz nicht mehr zu verdrängen. Somit war der Vizetitel eingefahren, während die Erstvertretung durch eine Niederlage gegen Bevensen den letzten Platz belegte. Union blieb dennoch nur der fünfte Rang.

„Die Stimmung in der Halle war einer Endrunde definitiv würdig“, lobte Linda Kunzelmann. Die Staffelleiterin: „Alle Mannschaften zeigten intensive, aber stets faire Spiele, gelenkt durch das souveräne Schiedsrichtergespann mit Laura Panetta, Frank Schlicht und Benedikt Achenbach.“  rs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare