U18-Tabellendritter fordert Flotwedel / Landesliga-Trio mit guten Aussichten

JSG Wrestedt im Topspiel

Einige gute Szenen hatte am Vorsonnabend mit der JSG Kirch.-/W./Oldenstadt U17 Pierre Banaschik (blau-schwarze Kluft), dem in Borstel nun eine Niederlage droht. Fotos (3): F. Klingebiel
+
Einige gute Szenen hatte am Vorsonnabend mit der JSG Kirch.-/W./Oldenstadt U17 Pierre Banaschik (blau-schwarze Kluft), dem in Borstel nun eine Niederlage droht.

fk Uelzen/Landkreis. Der Blickpunkt des Wochenend-Spieltages im Jugendfußball auf Bezirksebene liegt aus Sicht des Kreises Uelzen in Wrestedt. Dort empfängt Tabellendritter JSG die in der Bezirksliga U18 auf Rang zwei platzierte JSG Flotwedel zum Kampf um die Punkte.

Nur sehr geringe Erfolgschancen besitzt in der Bezirksliga U17 Schlusslicht JSG Kirch. -/W. /Oldenstadt beim Tabellenzweiten JFV Borstel/Luhdorf.

Drei Begegnungen werden auch in den Landesligen angepfiffen, darin treten die Kreisvertreter ausnahmslos mit guten Aussichten auf Punktgewinne an. In der U18 erwartet die JSG Aue Bodenteich den FC Este, während in der U16 die JSG Suderburg/Holdenstedt Heimrecht gegen Eintracht Immenbeck besitzt und die JSG Ebstorf/Uhlen-Kickers/Ripdorf beim MTV Lüneburg antreten muss.

Landesliga U18 

Bodenteich – Este

Tabellennachbarn sind die JSG Aue Bodenteich (9.) und der FC Este (10.). Sie werden durch einen Punkt voneinander getrennt. Schon daraus ergibt sich eine von Spannung geprägte Erwartungshaltung, bestenfalls eine leichte Favoritenstellung nimmt der Bodenteicher Neuling ein, der bisher mehr Probleme bewältigen muss, als er es selbst erwartet hatte. Gerade deshalb ist diese Auseinandersetzung für den Kreisvertreter von hoher Bedeutung, schließlich würde er sich mit einem Sieg ein Stückchen von der Gastelf absetzen. Ein Blick auf die Torverhältnisse beider Kontrahenten lassen vermuten, dass die JSG Aue defensiv ein bisschen besser aufgestellt ist und damit auch einen Vorteil in die Waagschale werfen kann. Aber es wird am Sonnabend (13 Uhr) ein harter Kampf werden, der nur über den Einsatz gewonnen werden kann.

Landesliga U16 

Suderburg/H. - Immenbeck

Vier Begegnungen hat Aufsteiger JSG Suderburg/Holdenstedt gespielt, die gewonnenen sieben Punkte sind eine ansprechende Ausbeute, auf der sie im weiteren Verlauf der Saison aufbauen kann. Mit Eintracht Immenbeck erwartet der Neuling am Sonnabend (16 Uhr) eine Mannschaft im Suderburger Tannrähm, die ebenfalls sieben Zähler in ihrer Bilanz hat, dafür aber nicht vier, sondern schon sechs Spiele benötigt hat. Der Kreisvertreter sieht daher eine ausgezeichnete Chance, seine Erfolgsbilanz ein weiteres Stück auszubauen.

Tb Lüneburg – Ebstorf/UK/R.

Nach der schwierigen und deshalb auch nicht besonders erfolgreichen Auftaktphase hat die JSG Ebstorf/Uhlen-Kickers/Ripdorf längst in die Spur gefunden, die Leistungskurve zeigt eindeutig nach oben. Am morgigen Sonnabend (12 Uhr) will die Gastmannschaft diesen Eindruck bestätigen. Der MTV Treubund Lüneburg ist Mittelmaß in dieser Liga, an der leichten Favoritenrolle der Gäste kann es deshalb keine Zweifel geben. Leicht wird diese Aufgabe für die JSG aber gewiss nicht werden, sie wird sich für den erhofften Auswärtsdreier in einer starken Verfassung präsentieren müssen.

Bezirksliga U18 

Wrestedt – Flotwedel

Zum zweiten Mal hat sich Spitzenreiter VfL Lüneburg einen Ausrutscher geleistet (0:1 gegen JFV Wendland), damit haben sich die Titelchancen der JSG Wrestedt/H./R. noch einmal erhöht. Das gilt allerdings auch für die JSG Flotwedel, die punktgleich mit dem Tabellenführer ist (zehn Zähler) und Rang zwei einnimmt. Der Kreisvertreter hat neun Punkte auf dem Konto, aber ein Spiel weniger ausgetragen. Es sieht also gut aus im Titelrennen für die Wrestedter, damit das so bleibt oder sogar noch besser wird, muss er Flotwedel bezwingen. Eine harte Aufgabe in einem echten Spitzenspiel, die am Sonnabend (14 Uhr) für die Gastgeber dennoch lösbar erscheint.

Bezirksliga U17 

Borstel/L. - JSG Uelzen

In der Begegnung beim JFV Borstel/Luhdorf wird die JSG Uelzen/Kirch.-/Oldenstadt auf Herz und Nieren geprüft werden, krasser könnte die Außenseiterrolle des Schlusslichtes kaum sein. Am Sonnabend (16 Uhr) stellt sich die Mannschaft beim Tabellenzweiten vor, der gemeinsam mit Ilmenautal und Concordia Hesedorf um die Staffelmeisterschaft spielt. Um dort zu bestehen, braucht die JSG so etwas wie eine Sternstunde, in diesem Vergleich wäre ein Punktgewinn schon hart an der Grenze zur Sensation.

Bezirksliga U15 

Rotenburg – Teut. Uelze n

In guter Verfassung präsentierte sich die U15-Mannschaft der Uelzener Teutonen. Sie schrammte in ihrem Heimspiel gegen Spitzenreiter JSG Aue Holdenstedt nur knapp an einem Punktgewinn vorbei (1:2). Beim JFV Rotenburg scheint für die Blau-Gelben alles möglich zu sein, zumindest ein Unentschieden ist der Elf zuzutrauen. Beide Mannschaften haben sechs Punkte in ihrer Bilanz, wofür die Teutonen allerdings schon fünf Begegnungen (Rotenburg vier) benötigten. Ein interessanter Schlagabtausch scheint sich am morgigen Sonnabend (13.30 Uhr) anzubahnen, einen klaren Favoriten gibt es nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare