Trainingsauftakt / Erster Test für Sonntag geplant

Es wird wieder ernst für TuS und Teutonia

+
Teutonia Uelzen (rechts Robert Bruck) und der TuS Bodenteich (Leon Brockschnieder) starten in die Vorbereitung auf die Frühjahrsserie; zum Derby werden sie sich am Sonnabend, 1. April, im Waldstadion wiedersehen.

kl Uelzen/Bad Bodenteich. Gut fünf Wochen vor dem ersten Punktspiel des Jahres beim Tabellenführer FC Hagen/Uthlede startet Fußball-Landesligist Teutonia Uelzen am heutigen Freitag in die Vorbereitungsphase. Ligarivale TuS Bodenteich folgt am nächsten Donnerstag.

„Die Jungs hatten in der Winterpause individuelle Trainingspläne, sodass wir gleich richtig einsteigen werden – sowohl mit Ball, als auch mit einer Laufeinheit ohne Ball“, erklärt Teutonias Trainer Benjamin Zasendorf.

Er wird am Abend auch Neuzugang und Rückkehrer Andris Kuvsinovs im Sportpark begrüßen können. Der spielstarke Lette verließ nach nur einem halben Jahr den Kreisligisten FC Oldenstadt wieder. Teutonia benötigt den Kreativspieler umso mehr, weil Malte Bertram mit einem Kreuzbandriss bis zum Sommer ausfallen wird. Auch Defensivspieler Justin Reeger muss sich in der Rückrunde mit der Zuschauerrolle abfinden, nachdem er sich bei einem Hallenturnier Bänderverletzungen im Knie zuzog.

Keinen neuen Sachstand gibt es in der Personalie Alexander Basiel. Die Verhandlungen um den Torjäger, der mit sofortiger Wirkung vom Kreisligisten TuS Ebstorf zu Teutonia wechseln will, stockten weiter, erklärt Zasendorf. Dabei gehe es um die Höhe der Ausbildungsentschädigung, die Ebstorf zusteht.

Schon am kommenden Sonntag, 14 Uhr, wollen die Uelzener erstmals testen. Geplant ist eine Partie beim Kreisligisten SV Holdenstedt. Ob sie aber tatsächlich ausgetragen werden kann, ist angesichts der momentanen Platzverhältnisse sehr fraglich.

Beim TuS Bodenteich hat sich der Kader in der Winterpause nicht verändert, erklärt Trainer Daniel Fleischer. Mit einem Comeback von Stürmer Gino Bölter nach einem Kreuzbandriss rechnet er frühestens zum Saisonende: „Ich hoffe, dass ich ihn dann noch ein paar Mal einsetzen kann.“

Drei Tage nach dem Trainingsauftakt will der TuS am Sonntag, 5. Februar, 14 Uhr, seine Form im Heimspiel gegen Bezirksligist MTV Barum erstmals überprüfen. Tags zuvor ist noch ein Start beim Hallenturnier des TSV Gellersen geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare