Fußball: Heute Stadtderby Teutonia - SC Uelzen

Wiedersehen mit Kuvsinovs

am Uelzen. Wiedersehen mit einem Ex-Spieler, Stadtderby und hochkarätiger Testspielgegner: Fußball-Kreisligist SC 09 Uelzen fiebert dem heutigen Gastspiel beim Landesligisten SV Teutonia Uelzen (19. 30 Uhr) entgegen.

Für Andris Kuvsinovs ist es eine Reise in die Vergangenheit. Vor seinem Engagement bei Teutonia spielte er für den SC 09 Uelzen, für den diese Partie der Höhepunkt in dieser Vorbereitung ist. „Für unsere junge Truppe ist das auf alle Fälle eine tolle Erfahrung. Die Mannschaft kann sehen, wie so ein höherklassiger Gegner spielt“, sagt SC-Trainer Frank Griffel, der in den 80er Jahren häufig gegen den Stadtrivalen in der Verbandsliga spielte. „Die Rivalität war früher viel intensiver.“ An den letzten Vergleich hat SC Uelzen keine guten Erinnerungen. Beim BHW-Cup in Oldenstadt gab’s im Vorjahresfinale eine 0:12-Pleite. „Wir wollen nicht erneut so sang- und klanglos untergehen“, meint Griffel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare