Gerdauer Bogenschützin Ute von Schilling holt WM-Gold in Südafrika

Weltmeisterin! „Das ist ein Traum“

+
So strahlt eine Weltmeisterin: Ute von Schilling gewann in Südafrika Mannschaftsgold und wurde Dritte im Einzel. Den Erfolg hat sie ihrem Trainer und Ehemann Hubertus von Schilling zu verdanken.

Potchefstroom/Gerdau. Mega-Triumph für Ute von Schilling. Die Bogenschützin vom GS Gerdau hat bei der Weltmeisterschaft in Potchefstroom (Südafrika) die Goldmedaille im Feldbogenschießen mit der Mannschaft gewonnen. Außerdem holte sie im Einzel WM-Bronze.

„Weltmeisterin zu werden, ist ein Traum“, strahlt Ute von Schilling, die für GS Gerdau startet und in Hildesheim wohnt. Die frischgebackene WM-Königin bedankte sich bei einer ganz besonderen Person für diesen Triumph. „Diese Leistung verdanke ich meinem Trainer und Ehemann Hubertus von Schilling (A-Trainer DOSB), der mich über die Jahre aufgebaut hat, vor allem in der Schießtechnik, im mentalen Training, der Trainingsplanung und Wettkampfvorbereitung.“

Hubertus von Schilling war ebenfalls im Einsatz und belegte den 10. Platz in der Klasse Herren-Recurve. Außerdem gewann er in der C-Klasse den ersten Platz.

Die Titelkämpfe mit über 450 Schützen erstreckten sich über fünf Tage. Geschossen wurde an zwei Tagen je 28 Scheiben Field-Runde und an zwei weiteren Tagen 28 Scheiben Hunter-Runde. Dazu 28 Scheiben Animal Round nach Regeln der IFAA (Weltverband für den Bogensport).

Dort gab es folgende Auflagen bei Field und Hunter: 20 cm, 35 cm, 50 cm und 65 cm Größe, die mit 3, 4 und 5 Ringen gewertet wurden. Am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag wurden je 112 Pfeile geschossen und am Mittwoch mindestens 28 bis max. 84 Pfeile mit der Wertung 20, 18, 16, 14, 12 oder 10 Ringen je nach Trefferlage. Die Entfernungen variierten von sechs bis 80 Yards.

Ute von Schilling, die bereits 2017 Europameisterin in der Klasse FSL-Recurve adult women wurde und mehrfache deutsche Meisterin ist, belegte in der Einzeldisziplin den 3. Platz in der Klasse Damen-Recurve mit 2420 Ringen.

Doch das Highlight war das Mannschafts-Gold. Mit dem Recurve-Team gelang Ute von Schilling ihr bislang größter internationaler Erfolg: Sie wurde Weltmeisterin! Zum Team gehörten außerdem Daniela Klesmann und Volker Kindermann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare