Männerhandball – Regionsligen: Ebstorf II holt im Topspiel fünf Tore auf

Vollgas in der Endphase

TVU-Spieler Christopher Thiele packt am Kreis energisch bei Ebstorfs Kim Colja Pfeifer zu.
+
TVU-Spieler Christopher Thiele packt am Kreis energisch bei Ebstorfs Kim Colja Pfeifer zu. 

Uelzen/Landkreis – Was ein Finish! Die Reserve des TuS Ebstorf hat in der 2. Handball-Regionsklasse der Männer in der Schlussphase einen Fünf-Tore-Rückstand noch aufgeholt und somit eine Pleite im Spitzenspiel in Eyendorf abgewendet.

Derweil hat der TSV Bienenbüttel mit gut 100 Fans im Rücken den TSV Bardowick in der 1. Regionsklasse bezwungen.

Regionsliga Nord

TV Uelzen II - SG Luhdorf II abgesagt

Die Reserve des TV Uelzen kam nicht zum Einsatz. Sie musste ihr Spiel, wie vor dem Anpfiff bereits befürchtet, aus Personalmangel absagen.

1. Regionsklasse

TSV Bienenbüttel - Bardowick 30:21 (12:10)

Knapp über 100 Fans haben das Spiel in der Neetzer Halle verfolgt „und es so auch vollbracht, in unserer neuen Spielstätte eine Heimspielatmosphäre zu transportieren“, freute sich Bienenbüttels Jonas Böhme. Zu Beginn aber zahlte die Heimsieben den Fans nicht viel zurück. Nervosität und Hektik bestimmten das Offensivspiel. Dadurch hielten die Gastgeber die Bardowicker am Leben. Nur Bienenbüttels Spieler des Tages, Hendrik Kreye, zeigte von Beginn an eine starke Leistung. Mit seinen acht Treffern steuerte er entscheidenden Anteil zum Sieg bei. TSV-Sprecher Jonas Böhme: „In den letzten zehn Minuten ist der Rest der Mannschaft aufgewacht und baute den Abstand ein wenig aus.“

.  TSV Bienenbüttel: Kreye (8), M. Zaiser (7), Böhme (3/2), Krahn (3), Kehl, S. Zaiser, Franke, (je 2), R. Zaiser, Wolf, Fölsch (je 1), Harbsmeier, Skretzka, Kantor.

TuS Ebstorf - TV Uelzen III 27:33 (12:16)

Auswärtssieg in eigener Halle!? Die Drittvertretung des TV Uelzen setzte sich gegen den TuS Ebstorf durch, der Gastgeber in der Halle des Herzog-Ernst-Gymnasiums war. Durch eine starke Deckung der Uelzener und ein passables positionsgebundenes Angriffsspiel war der Sieg nie gefährdet. Einmal mehr überragend als Torschütze im Uelzener Trikot: Henrik Löbens, der zweistellig traf (13 Tore). Sehr zum Leidwesen von Ebstorfs Keeper Thomas Wenda: „Anfangs konnten wir noch gut mithalten. Zu einer Führung hat es allerdings in der gesamten Spielzeit nicht gereicht.“

Im Angriff kombinierte Ebstorf und kam so immer wieder zu schön herausgespielten Toren. Oft wurde die Heimsieben nur durch Fouls gestoppt, die insgesamt sieben Strafwürfe verwandelte Jan-Niklas Bleibler souverän. Von der linken Außenseite erwies sich zudem Mirco Wieske als treffsicher.

„Insgesamt waren wir nicht schlechter als Uelzen. Unseren jungen Spielern fehlt es an Erfahrung und Cleverness“, fand Wenda, der seiner Mannschaft das beste Saisonspiel attestierte.

.  TuS Ebstorf: Bleibler (8/7), Kattesch (7), Wieske (5), Schulz (3), Helms (2), Hofferbert, Brunsemann (je 1), Funke, Ritz, Wenda, Pfeifer.

.  TV Uelzen III: Löbens (13/3), Zapieranski, Thiele (je 5), Maus (4/1), Warnecke (3/1), Hoppe (3), Aschmies, Deppe, Waltenberger, Pollandt, Köhn.

2. Regionsklasse

TSV Nettelkamp - Schnackenburg abgesagt

Die Auswärtsmannschaft sagte die Begegnung anderthalb Stunden vor Spielbeginn ab. TSV-Trainer Thomas König war enttäuscht darüber: „Das Catering stand, unsere Spieler waren auf dem Sprung.“

MTV Eyendorf III - TuS Ebstorf II 24:24 (13:12)

Remis im Spitzenspiel! Die wie zu erwarten mit Spielern der höherklassigen Mannschaften verstärkte Drittvertretung des MTV Eyendorf war von Anfang an ein gleichwertiger Gegner des Spitzenreiters aus Ebstorf. Dadurch, dass Steffen Drewes wirkungsvoll aus der Begegnung genommen wurde, fand die TuS-Reserve nur schwer zu ihrem Spiel und lag zur Halbzeitunterbrechung mit einem Tor zurück.

Der zweite Durchgang lief bis zur 50. Minute überhaupt nicht für Ebstorf II. Fünf Tore Rückstand schienen uneinholbar (18:23). Nach einer Auszeit gab es aber ein starkes Finish der Gäste. Mit vier starken Paraden rettete Sven Lindemann sein Team – und mit erfolgreichem Gegenstoß glich Ebstorf II tatsächlich noch aus.

.  TuS Ebstorf II: Klöfkorn (8), Drewes (7/3), Funke (3), Schoeps, Hartig (je 2), Ritz, Beckmann (je 1), Lindemann, Koslowski, von Fehren, Heinze.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare