Jugend trainiert für Olympia: KGS-Mädchen und HEG-Jungen Zweite im Landesfinale

Vizetitel für die Schulteams

Die Mädchen-Fußballmannschaft der KGS Bad Bevensen sicherte im Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ ebenso die...
+
Die Mädchen-Fußballmannschaft der KGS Bad Bevensen sicherte im Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ ebenso die...

kl Barsinghausen/Uelzen/Bad Bevensen. Zwei Uelzener Schulmannschaften haben beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Fußball in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2004 bis 2006) jeweils den Landes-Vizemeistertitel gewonnen.

... Vizemeisterschaft wie die Jungen des Uelzener Herzog-Ernst-Gymnasiums in der Wettkampfklasse IV.

Bei der Endrunde im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion belegten das Jungenteam des Herzog-Ernst-Gymnasiums (HEG) sowie die Mädchen der Fritz-Reuter-Schule (KGS) Bad Bevensen nach jeweils zwei Siegen und einer Niederlage den zweiten Platz. An den niedersächsischen Endturnieren nahmen die jeweiligen Bezirkssieger aus Lüneburg, Braunschweig, Hannover und Weser-Ems teil. Die Landessieger der Altersklasse IV fahren vom 18. bis 21. September zum DFB-Schul-Cup nach Bad Blankenburg.

Ebenso wie bei den Jungen mit dem Ernst-Moritz-Arndt Gymnasium Osnabrück wartete auch auf die KGS-Mädchen im Auftaktspiel der spätere Sieger und amtierende deutschen Meister vom Gymnasium Lingen. Nach einem 1:1 im Technikwettbewerb, der vor jeder Partie absolviert wurde, hielten die KGS-Mädchen der Jahrgänge 2004 und 2005 gut mit, konnten aber zwei Chancen nicht zur Führung nutzen, so dass Lingen das 2:1 herauskonterte. Nach zwei weiteren Treffern für die Emsländerinnen gelang den Kurstädterinnen nur noch das 2:4.

Gegen das Gymnasium Hildesheim spielte die KGS-Mannschaft, die von ihren Lehrern Judith und Jens Dymke betreut wurde, nach einem 1:1 im Technikwettbewerb im strömenden Regen wie entfesselt auf und lag bereits zur Halbzeit mit 4:1 in Front. Hildesheim konnte in der Folge nur noch auf 2:4 verkürzen.

Vor dem letzten Spiel wurde der Technikwettbewerb gegen das Gymnasium Göttingen knapp verloren. Diesem 0:1 lief Bad Bevensen lange hinterher, konnte aber kurz vor der Halbzeit ausgleichen. Drei Minuten vor Schluss gelang dann der verdiente Siegtreffer für die überlegenen Kurstädterinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare